Poker Masters – David Peters gewinnt Event #1, Rainer Kempe Dritter

Auftaktsieg für David Peters
Auftaktsieg für David Peters

Insgesamt sieben Turniere stehen bei den Poker Masters in Las Vegas auf dem Programm, und die Buy-Ins steigen von Event zu Event langsam an, ehe am Ende $100.000 vor Turnierstart fällig werden.

Mit $10.000 Startgeld ging es bei Event #1 noch recht vorsichtig los, aber dank 69 Entries ging es um eine Siegprämie von $193.200.

Sechs Spieler konnten sich Freitagnacht für das sechsköpfige Finale qualifizieren, darunter auch Rainer Kempe, der als Zweiter nur knapp hinter Chipleader Brandon Adams lag.

Dem Deutschen gelangen auch am Finaltag einige starke Moves, doch dann er hatte bei noch drei Spielern Pech. Mit Achten gegen 22 von David Peters war er bei seinem All-In klarer Favorit, doch ein Pik-Flush schickte ihn an die Rail. Ein Preisgeld von $89.700 ist aber auf jeden Fall ein guter Auftakt bei den Poker Masters!

Peters ging mit einer klaren 9 zu 1-Führung ins Heads-Up gegen Brian Green, doch sein Gegner gab sich nicht geschlagen und konnte sogar zweimal die Führung übernehmen.

Am Ende wurden aber auch ihm die Achten zum Verhängnis. Er rannte damit in Peters‘ Buben und musste sich mit $138.000 für Platz 2 zufrieden geben.

 

Poker Masters, Event #1, $10.000 No-Limit Hold’em, Endstand

1David PetersUSA$193.200
2Brian GreenUSA$138.000
3Rainer KempeDeutschland$89.700
4Brandon AdamsUSA$69.000
5Cord GarciaUSA$55.200
6Isaac HaxtonUSA$41.400

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben