Vier Tische PLO auf PokerStars – Gus Hansen kann es nicht lassen!

Mit seinen regelmäßigen Posts zum Thema „Great Summer“ hat Gus Hansen in den Sommermonaten nicht nur seine Fans auf dem Laufenden gehalten.

Nachdem er mehrere Wochen, gar Monate fast durchweg in Bobby’s Room in Las Vegas zugebracht hat, ist er nun wieder zuhause und verspürt offenbar Langeweile.
Zumindest aber ist sein Drang, Poker zu spielen, ungebremst, denn er wurde gleich an vier Online-Tischen gesichtet.

Bei $10/$25 PLO ging es für den größten Verlierer in der Geschichte des Online-Poker mit einem Minus von $20 Millionen vergleichsweise billig zur Sache, seine Rückkehr bezeichnete er dennoch als eine „abscheuliche Idee“.

Wie schön, dass er der Great Dane nie seinen Humor verliert, wie man an seinen Posts leicht erkennen kann:


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bad idea!

Ein Beitrag geteilt von Gus Hansen (@therealgushansen) am

Und nach dem verhängnisvollen Bild folgte der Gag mit dem netten Spruch: „Wer beim Online-Poker sein ganzes Geld verliert, muss eben selber putzen“:

 

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

When you lose all your money in online poker, you have to do the cleaning yourself! Ein Beitrag geteilt von Gus Hansen (@therealgushansen) am

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben