WSOPC Side Event – Andreas Puhl gewinnt das Daily nach 3-way Deal

02102018winner pic Kings Daily NLH TournamentTrotz mehrerer WSOPC Ring-Turniere war das €110 Daily NLH am Montagabend im King´s Resort wieder gut besucht. 90 Teilnehmer tätigten zusammen 21 Re-Entries und sorgten erneut für einen Preispool von mehr als €10.000. Von dem erzielten Preispool profitierten am Ende 13 Spieler, bei nur noch drei übrigen Finalisten startete man mit den Verhandlungen.

Das meiste Geld holte dabei der Finne Niko Kettunen heraus, der sich €2.127 aus dem Pott nahm. €1.959 gingen an den Litauer Stanislovas Norkus. Als offizieller Sieger durfte am Ende der Deutsche Andreas Puhl feiern, der mit €1.944 aber am wenigsten Geld aus dem Deal davontrug.

WSOPC_02Oktober_TeaserHeute geht es im King´s Resort wieder richtig rund. Neben dem Finale des WSOPC 6-Max Event steht ein €330 Turbo NLH Event, Tag 1C des WSOPC Oktoberfests sowie das abendliche €110 Daily NLH-Turnier auf dem Programm.

WSOPC Side Event – €110 Daily NLH – Ergebnisse vom 01. Oktober 2018

Entries: 90 (21 Re-Entries)

Preispool: €10.545

Pos.First NameLast NamesNick NameCountryPayoutDeal
1Andreas PatrickPuhlGermany€ 2.799€ 1 944
2Niko SanteriKettunenFinland€ 1.946€ 2 127
3StanislovasNorkusLithuania€ 1.286€ 1 959
4AliChbihi WahoudiFrance€ 1.007
5RitaShmuel YedidyaIsrael€ 812
6VladislavIvanovRussian Federation€ 633
7Gabriel CatalinParvulescuRomania€ 501
8BOLEKGermany€ 390
9MagedAzizAustria€ 295
10Mario Bruno GeorgDohnkeGermany€ 227
11RonenShmuel RonenIsrael€ 227
12SlavPodolskyIsrael€ 211
13BorisTapelzonRussian Federation€ 211

 

Quelle / Bildquelle: King´s Resort Rozvadov

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben