Seminole Hard Rock Hotel und PokerStars bringen Schwung in den Pokerkalender des Hollywood Casinos

Moneymaker PSPC TourPokerStars und das beliebte Seminole Hard Rock Casino in Hollywood, Florida haben sich zusammengetan und für November eine Serie an Live-Turnieren ausgearbeitet, bei der PokerStars drei Platinum Pässe für das PokerStars Players No-Limit Hold´em Championship Event (PSPC) auf den Bahamas 2019 springen lässt. Bei der Moneymaker PSPC Tour, dem Feeding South Florida Charity Poker Tournament und den Seminole Hard Rock’s Rock ‘N’ Roll Poker Open spendiert PokerStars jeweils ein Platinum Pass Package im Wert von $30.000.

Die günstigste Alternative an einen der hochwertigen Pässe heranzukommen ist die Moneymaker PSPC Tour, die vom 09. – 11. November 2018 im Seminole Hard Rock Casino stattfinden wird. Bei einem Buy-In von nur $86 und einer festgelegten Garantie von $30.000 in dem Turnier, bekommt ein glücklicher Spieler die Chance auf ein lebensveränderndes PSPC-Ticket. Noch vier Stopps inklusive dem Stopp in Florida stehen aus, und bei jedem der vier $86 Buy-In-Turniere gibt es ein Platinum Pass zu gewinnen.

  • 10-Oct to 14-Oct at Live!, Baltimore, Maryland
  • 23-Oct to 23-Oct at Run It Up Reno, Reno, Nevada
  • 31-Oct to 02-Nov at Talking Stick, Phoenix, Arizona
  • 9-Nov to 11-Nov at Seminole Hard Rock Hollywood, Florida

Im Gedenken der Opfer an den verheerenden Hurricane Irma im Jahr 2017, veranstalten PokerStars und das Seminole Hard Rock Casino am 13. November ein $300 Buy-In Charity-Turnier, bei dem ebenfalls ein Platinum Pass ausgespielt wird. Letztes Jahr kamen bei dem Wohltätigkeitsturnier $66.000 zusammen, die Hilfsbedürftigen Sturmopfern gespendet werden konnten.

Einen dritten Pass gibt es bei den Seminole Hard Rock Poker Open zu gewinnen, die vom 14. – 27. November 2018 ausgetragen werden. Das $30.000 Platinum Pass Package wird am Ende der Serie unter allen Teilnehmern der SHRPO verlost.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben