Triton Super High Roller Jeju – Vierhändiges All-In um mehr als eine Million

Nachdem Tom Dwan beim normalen No-Limit Hold’em der Triton Super High Roller in Jeju den größten TV-Pott der Geschichte mit rund $2,3 Millionen verloren hatte, ging es beim Short Deck erst recht hoch her.

In der vierten Folge kommt Tan Xuan in den Genuss, mit einem gefloppten Set gegen gleich drei Gegner antreten zu dürfen/müssen.

Tsang, Cao und Badziakouski haben alle noch Outs, doch am Ende geht der gesamte Pott mit über einer Million Dollar an Xuan.

Mit von der Partie sind in dieser Folge neben den Genannten Jason Koon und die spielfreudigen Amateure Paul Phua und Qiang Wang.

Viel Spaß mit der vierten Folge!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben