PokerStars sammelt Spenden für indonesische Erdbeben- und Tsunami-Opfer

2018_Tsunami_IndonesiaEnde September hat ein schweres Erdbeben und ein Tsunami auf der indonesischen Insel Sulawesi mehr als 2.000 Menschenopfer gefordert und immer noch werden über 5.000 Inselbewohner vermisst. Zusätzlich gibt es Tausende von Verletzten und viele Menschen haben alles verloren. Grund genug für PokerStars sich mit der weltweiten Hilfsorganisation CARE International zusammen zu tun und den Tsunami-Opfern zumindest mit dem Nötigsten zu helfen.

Das Programm Helping Hands der Stars Group hilft schon seit einiger Zeit vielen Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt, jetzt will man auch die Hilfsbedürftigen in Indonesien mit Spenden unterstützen. Auf der PokerStars Rewards-Webseite und über den PokerStars-Client können Kunden ihrer Stars Coins in Spenden umwandeln. 2000 Stars Coins entsprechen einem Gegenwert von $20 die gespendet werden. PokerStars selbst verdoppelt die Spenden seiner Kundschaft bis zu $50.000.

Außerdem wurde von PokerStars und CARE International ein extra Spendenseite eingerichtet, über die auch anderweitig Geld gespendet werden kann. CARE plant mit dem gesammelten Geld über 100.000 Menschen in der Region Donggala zu helfen. Das Geld soll für Hygiene-Kids, sanitäre Anlagen, sauberes Trinkwasser und Notunterkünfte genutzt werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben