Asi Moshe holt das WSOPE €1.650 NLH 6-Max und sein zweites Bracelet, Robert Schulz wird Runner-Up

AsiMoshe_#2Für Israel hält der Lauf bei der WSOP Europe im King´s Resort Rozvadov weiter an. Nachdem Tamir Segal aus Israel am Montag schon das WSOPE Colossus (Event #1) gewinnen konnte, legte sein Landsmann Asi Moshe im zweiten Bracelet Event, dem WSOPE €1.650 NLH 6-Max Deepstack, gleich einen hinterher.

Moshe, der schon 2014 bei der WSOP in Las Vegas ein Bracelet gewinnen konnte, machte in dem sechsköpfigen Finale als Chipleader von Anfang an Druck und ließ keine Zweifel aufkommen, dass er den Titel für sich beanspruchen möchte. Zuerst nahm der Israeli den Ungarn Viktor Katzenberger vom Tisch, bevor er sich wenig später Van Tiep Nguyen aus Tschechien vorknöpfte. Dann überließ Moshe erst einmal jemand anderen die Arbeit machen. James Bullimore eliminierte mit Pocket 8´s den Italiener Guiliano Benedelli, der mit Pocket 6´s seinen restlichen Stack unterbrachte. Danach war es Bullimore selbst, der an die Rails musste, als ihn Moshe mit einem geriverted Flush auf die Probe stellte. Der Brite konnte nach mehr als drei Minuten Bedenkzeit seine Straight nicht loslassen und musste das Turnier mit €33.149 als Dritter verlassen.

RobertSchulz_WSOPE#2
Runner-Up Robert Schulz

Nutznießer des Ganzen war der Deutsche Robert Schulz, der ohne einzuschreiten Preissprung um Preissprung genießen konnte. Im Heads-Up angekommen, sah sich der Deutsche jedoch einer deutlichen Führung von Moshe gegenüber. Schulz blieb zunächst standhaft, fand sich aber immer wieder in schwierigen Situationen wieder, da sein Gegner auch das nötige Quäntchen Glück hatte, was man benötigt, um so ein Turnier zu gewinnen. Nachdem Moshe aus einem getroffenen Top Pair bis zum River ein Full House zauberte und Schulz´ gefloppte Straight damit ausstach, war der Deutsche bis auf 9 Big Blinds herrunter. Ein Double-Up verhalf Schulz danach noch einmal zu etwas mehr Chips, jedoch war das nächste All-in schon vorprogrammiert. In der letzten Hand des Turniers gingen die übrigen Chips von Schulz mit K8 in die Mitte gegen Moshes A4. Das Board brachte keine Hilfe für den Deutschen und der Israeli hatte sein zweiten Bracelet und €82.280 sicher. Robert Schulz erhielt als Runner-Up immerhin stattliche €50.842.

WSOP Europe Event #2 – €1.650 NLH 6-Max – Bisherige Payouts

Entries: 171 (50 Re-Entries)

Preispool: €318.074

Pos.First NameLast NamesNationPayout
1AsiMosheIsrael€ 82.280
2RobertSchulzGermany€ 50.842
3JamesBullimoreUnited Kingdom€ 33.149
4GuilianiBendinelliItaly€ 22.210
5Van TiepNguyenCzech Republic€ 15.303
6ViktorKatzenbergerHungary€ 10.852
7MiladOghabian LangarNetherlands€ 7 927
8Maria Konstanza Or MLampropoulou Or LGreece€ 7 927
9Viliyan GeorgievPetleshkovBulgaria€ 5 970
10Jakob FerdinandMiegelGermany€ 5 970
11Shaun KristopherDeebUnited States€ 4 640
12DarkoStojanovicFrance€ 4 640
13Sterling FredericSavillUnited States€ 3 726
14Christopher MichaelSoyzaMalaysia€ 3 726
15ManigLoeserGermany€ 3 726
16HaoTianChina€ 3 726
17ChrisFergusonUnited States€ 3 726
18JaroslavPeterCzech Republic€ 3 726
19JeromeSgorranoBelgium€ 3 094
20Antti OskariMarttinenFinland€ 3 094
21DanielRezaeiAustria€ 3 094
22RolandIsraelashviliUnited States€ 3 094
23Luiz AntonioDuarte Ferreira FilhoBrazil€ 3 094
24AgostinoPellegriniItaly€ 3 094
25Chin WeiLimMalaysia€ 2 660
26EvianChristUnited States€ 2 660
27ErikLadanyiHungary€ 2 660
28Jesper MathiasHoeoegSweden€ 2 660
29Rex DavidClinkscalesUnited States€ 2 660
30Daniel JamesSamsonUnited Kingdom€ 2 660
31Jessica MarionPilkingtonUnited Kingdom€ 2 371
32Fahredin DzhelyaydinovMustafovBulgaria€ 2 371
33TomasRousCzech Republic€ 2 371
34PeterSiemundGermany€ 2 371

 

Quelle / Bildquelle: King´s Resort

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben