WPT Montreal – Ema Zajmovic scheitert an Patrick Serda

Mit gleich mehreren Hochkarätern ging es gestern ins Finale der CA$5.300 WPT Montreal.

In Führung lag Patrick Serda, doch dahinter lauerten mit Ema Zajmovic, Sorel Mizzi und Upeshka de Silva sowie den beiden Unbekannten Kauvsegan Ehamparam und Jiachen Gong starke Konkurrenz.

Nach zähem Ringen erwischte es zunächst die beiden No-Names und Upeshka de Silva, womit Zajmovic, Mizzi und Serda den Sieger ausmachten.

Zajmovic gelang es zunächst, einen gewissen Abstand zwischen sich und die Konkurrenten zu legen, doch dann wurde sie von Serda überholt.

Im rein kanadischen Duell landeten die kompletten Chips von Sorel Mizzi mit Sechsen gegen Serdas Neunen in der Mitte, und fünf Karten später war Mizzi auf Rang 3 ausgeschieden.

Mit knappem Vorsprung für Serda ging es ins Heads-Up, das noch einmal mehr als 100 Hände dauern sollte.

Die letzte Hand nahm dann einen spektakulären Verlauf. Vor dem Flop kam es bereits zu einer 4-Bet von Zajmovic mit Kd9s, die Serda mit 7d5d callte. Auf dem Flop mit Ts7s6s checkten beide, doch auf dem Turn mit dem Ac setzte Zajmovic und ging auf dem River mit der 3h schließlich All-In.

Serda investierte zwei Time-Chips, ehe er sich zu einem Hero Call durchrang und den Bluff entlarvte.

Mit seinem ersten WPT-Titel und einem Preisgeld von C$855.000 wurde er reich belohnt, Ema Zajvomic muss  derweil auf ihren zweiten WPT-Titel noch ein wenig warten.

CA$5.300 WPT Montreal, Endstand Final Table

1: Patrick Serda – C$855.000
2: Ema Zajmovic – C$556.000
3: Sorel Mizzi – C$410.000
4: Kauvsegan Ehamparam – C$305.450
5: Upeshka De Silva – C$230.250
6: Jiachen Gong – C$175.500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben