ARIA High Roller – David Peters gewinnt das 100k-Turnier

Zum Abschluss der Highroller-Woche im ARIA von Las Vegas stand an den beiden letzten Tagen ein $100.000-Turnier statt.

Ob deutschsprachige Spieler wie Koray Aldemir oder Matthias Eibinger an den Start gingen, ist nicht bekannt, fest steht aber, dass sich für das sechsköpfige Finale ausschließlich Amerikaner qualifizieren konnten.

Cary Katz und Isaac Haxton gingen schließlich als letzte Spieler leer aus, während Ben Tollerene, Jake Schindler, David Peters sowie Amateur und Lebemann Rick Salomon um die Siegprämie von gut $1,1 Millionen wetteiferten.

Um ein Haar hätte Salomon den Sieg davongetragen, denn er dominierte Peters im Heads-Up bei dessen All-In mit AK gegen A9, doch die schlechtere Hand gewann und Peters konnte verdoppeln.

Am Ende ließ sich der erfahrene Profi Peters, der als klarer Short Stack ins Finale gegangen war, den Sieg nicht mehr nehmen, während sich Salomon mit dem zweiten Platz und $672.000 begnügen musste.

ARIA HIghroller, $100.000-Turnier, Endstand

1David Peters$1.102.000
2Rick Salomon$672.000
3Jake Schindler$384.000
4Ben Tollerene$240.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben