Feiern bei Casinos Austria

Klangfeuerwerk Zell am See_c FaistauerPhotographyWeihnachtsfeier und Silvester: Zwei Ereignisse, bei denen der richtige Rahmen für viele eine große Rolle spielt. Außergewöhnlich soll er sein, mit ausgezeichneter Rundumbetreuung, feinem Ambiente und guter Unterhaltung. Die österreichischen Casinos vereinen all das unter einem Dach – oder besser gesagt unter zwölf Dächern. Jedes der Casinos versprüht dabei seinen eigenen ganz individuellen Charme und bei eleganten Dinner-Shows, Kleinkunstveranstaltungen, Live-Musik oder einem romantischen Abendessen mit einem besonderen Menschen findet jeder das passende Angebot für seine ganz persönliche Art zu feiern. Jede Menge zusätzliche Gewinnchancen und das umfangreiche Spielangebot sorgen für Spannung, individuelle Spielerklärungen mit persönlichem Croupier für besonderen Spaß beim Spiel. Egal ob für zwei Personen oder mehrere hundert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Casinos und die Teams der Cuisino Restaurants machen jeden Besuch zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Unter events.casinos.at steht das gesamte Veranstaltungs-Angebot zur Verfügung. Die Event-Teams in den Casinos übernehmen gerne die individuelle Planung. Nachfolgend ein kurzer Überblick:

Das Casino Baden hat die Möglichkeit Weihnachtsfeiern für mehrere hundert Personen anzubieten. Am Silvesterabend wartet ein MINI One auf einen neuen Besitzer und Gery Seidl unterhält mit seinem Kabarettprogramm „Sonntagskinder.Spezial“. Nicht weniger unterhaltsam geht es am Silvesterabend in den Casinos in Innsbruck und Linz zu, wo die Gäste vom Kabarettisten und Entertainer Markus Linder bzw. von Joesi Prokopetz und seinem „Silvester Spezial“ humorvoll ins neue Jahr begleitet werden.

Im Casino Zell am See werden Gäste mit einem Galabuffet, Live-Musik und einer Silvesterverlosung mit Überraschungspreis ins neue Jahr begleitet. Das imposante Klangfeuerwerk über dem Zeller See kann direkt von der Casino Terrasse aus genossen werden. Auch in den Casinos in Kitzbühel und Seefeld wird mit Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Eine Weihnachtsfeier im Casino Kleinwalsertal hat durch die alpenländische Kulisse und das gemütliche Ambiente einen besonderen Charme. Bei der Silvester-Gala hat der Gast die herrliche Qual der Wahl zwischen einem mehrgängigen Menü und zwei köstlichen Fondue-Variationen. Erstklassige Stimmung gibt es im Club Jolly, der ersten Adresse im Kleinwalsertal für niveauvolle und ausgelassene Feierlaune.

Bekannt für den Casino Comedy Club, verkürzt das Casino Graz das Warten aufs neue Jahr mit Kabarettgrößen. Kabarettstar Marion Petric und Martin Kosch, der Grazer Wuchtelkaiser und zweifache Staatsmeister der Comedy Zauberei, werden auf der Show-Bühne erwartet. Und wem ein Tag zum Feiern zu wenig ist, der kann bereits am 30. Dezember zum Bauernsilvester vorbeischauen und sich zünftig auf den Jahreswechsel einstimmen.

Im Casino Velden werden die Gäste von den Glücksbringern wie Rauchfangkehrer und Glückspilz-Hostessen höchstpersönlich empfangen. Nachdem man sich beim 8-gängigen Silvester-Dinner gestärkt hat, sollte man sich auf den Weg zur Verlosung der 2.019 Euro Taschengeld machen und so mit einer gut gefüllten Geldbörse ins neue Jahr starten.

Die Klänge der Pummerin gehören zu Silvester einfach dazu: Nach einem herrlichen Galadinner im Cuisino Restaurant Wien lauscht man ihrem Klang aus nächster Nähe. Als Draufgabe warten hier ebenfalls 2.019 Euro als Glücksbringer für das neue Jahr.

Einer der Höhepunkte des Silvesterabends im Casino Bregenz ist die Verlosung von drei mal 1.000 Euro. Davor genießt man ein herrliches Galadinner.

Im Casino Salzburg startet man die Weihnachtsfeier auf der Schlossterrasse bei Glühwein und Maroni bevor man sich zu einem der beliebten Poker-Teamevents begibt. Das neue Jahr wird mit dem Silvester Zirkus mit Zaubershow, Jongleuren, Akrobatik und Live-Musik sowie dem großen Romantik-Feuerwerk begrüßt.

Foto 1: Das Klangfeuerwerk in Zell am See genießt man von der Casino Terrasse © FaistauerPhotography

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben