Akte Wettmafia – „Sportler gibt es wie Sand am Meer und einer beißt immer an!“

wm

Hallo Zocker-Freunde!

Morgen werde ich mit meinen ersten Wetten fürs neue Jahr an Start gehen. Vorher will ich euch aber noch auf eine interessante Reportage aufmerksam machen, wo es wieder um die Machenschaften der Wettmafia geht. Die Doku wurde von der Sportschau produziert und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich von der ARD nicht erwartet hätte, dass sie zu diesem Thema eine halbwegs vernünftige Reportage auf die Beine stellt. Bei ein, zwei Dingen wurde sichtlich übertrieben, aber größtenteils steckt hier sehr viel Wahrheit drin.

Besonders krass ist auch, dass wohl offensichtlich bei der diesjährigen Champions League-Partie zwischen RS Belgrad und Paris St. Germain aufs übelste betrogen wurde. Das in unteren Ligen oder bei Sportarten wie Volleyball, wo relativ wenig Geld verdient wird, gemauschelt wird, sollte jedem klar sein, aber das in der Königsklasse manipuliert wird ist schon ziemlich harter Tobak! Ansonsten kann man über die Wettmafia denken was man will, aber dumm sind die Jungs nicht! Es ist nun mal Fakt, dass der Mensch gierig ist und folgender Satz von einem – angeblich ehemaligen – Wettpaten sagt wohl alles: „Sportler gibt es wie Sand am Meer und einer beißt immer an!“

 

 

 

Schaut euch die Reportage einfach mal an und bildet euch eure eigene Meinung. Sie ist auf jeden Fall ganz gut gemacht und wirklich sehenswert!

 

Gruß Goran

Ein Kommentar zu “Akte Wettmafia – „Sportler gibt es wie Sand am Meer und einer beißt immer an!“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben