Blast SNG Jackpot 4x geknackt – 888poker zahlt $900k aus, davon $300k an Silvester!

Blast1In nur einem Monat wurde auf 888poker der Blast SNG Jackpot 4x geknackt. Über den letzten Jackpot, in Höhe von $300.000, freuten sich vier Spieler am Silvestertag, wobei der SNG Gewinner, puti22 aus Großbritannien, über den Top-Preis von $180.000 jubeln durfte. Aber auch die übrigen drei Teilnehmer des $30 Buy-In Sit & Gos hatten allen Grund zur Freunde, denn bei höheren Auszahlungen erhalten alle SNG-Teilnehmer einen Teil des Preisgeldes. In diesem Fall war es der Russe pivazyan, der als Runner-Up $60.000 bekam. Für Platz drei und vier bekamen der Ukrainer ksena_3184 und der Ire Patmoney89 jeweils $30.000 auf ihr Spielerkonto gebucht.

BLAST 12.31.18 COM

Der Jackpot-Reigen startete aber schon vor gut einem Monat, als am 30. November 2018 auf der spanischen 888-Plattform der erste $300.000 Jackpot fiel. Auch hier lag der Buy-In bei nur $30 und ausgezahlt wurde nach dem gleichen Schema: Platz 1 – $180k, Platz 2 – $60.000, Platz 3-4 – $30.000.

BLAST 12.12.18 COMNur einen Tag später war es auch auf dem italienischen Client soweit. Hier wurde der Maximalpreis aber bei einem $15 Buy-In Blast SNG erzielt, was einem Jackpot von $150.000 entsprach. Am 12. Dezember knallte es erneut auf diesem Limit, diesmal war auch ein deutscher Spieler beteiligt. Palmeromi gewann als Zweiter des SNGs $30.000. Den Sieg und $90.000 sicherte sich der Brite BeatMyMeet.

Wer jetzt erst auf den Geschmack gekommen ist und sich für die Blast SNGs interessiert, erhält hier nochmals eine Anleitung:

Blast Sit & Gos werden mit jeweils vier Spielern im Turbo-Format gespielt. Die Spieldauer beträgt 5 Minuten, bei der etwas neueren Variante Fast-Blast sogar nur 2 Minuten. Nach Ablauf des Timers wird um den Sieg mit den übrigen Chips geflippt. Zur Auswahl stehen Blast SNGs in den Buy-In Stufen 10¢, $1, $5, $15, $30 und $100.

games

 

Quelle / Bildquelle: 888Poker

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben