Platinum Pass Gewinner Ramon Colillas gwinnt die PSPC und $5,1 Millionen

neil6392-ramon-colillas-pca2019-neil-stoddartDie PokerStars Players NLH Championship ist Geschichte. Gestern endete das bislang größte High Roller Event aller Zeiten mit dem Sieg des spanischen Platinum Pass Gewinners Ramon Colillas. Im Heads-Up bezwang der Spanier im europäischen Finale den französischen Profi Julien Martini, der den Tisch lange Zeit dominiert hatte, am Ende jedoch das Glück nicht mehr auf seiner Seite hatte.

neil5993-final-table-pca2019-neil-stoddartFür seinen Erfolg kassierte der 30-jährige Mann aus Barcelona die Wahnsinns-Siegprämie von $5,1 Millionen. Qualifiziert hatte sich Colillas als Sieger einer nationalen Rangliste, die für mehrere Live-Turniere in Spanien geführt wurde. Insgesamt investierte er lediglich $500, rechnet man die Buy-ins der gespielten Turniere zusammen. Aber auch sein Kontrahent aus dem Nachbarland hatte allen Grund zum Jubeln, denn für Martini blieben auf Platz zwei immerhin noch $2.974.000 übrig, womit der Schmerz über die Niederlage nicht allzu tief sitzen sollte. Dahinter folgen vier weitere Millionen-Gewinner, die in Person von Marc Rivera (ebenfalls Platinum Pass Gewinner), Scott Baumstein, Jason Koonce und Marc Perrault die Plätze drei bis sechs belegten. Als erster Spieler musste gestern der britische Hedge Fond Manager Talal Shakerchi das Final der letzten Acht verlassen, der zu seinem Milliarden-Vermögen eine halbe Million hinzusteuern konnte. Siebter wurde der Kolumbianer Farid Jattin, der für seine Performance $746.000 einstrich.

PokerStars Players NLH Championship – Final Table Ergebnisse

Entries: 1.039

Preispool: $26.455.500

POSNAMECOUNTRYSTATUSPRIZE
1Ramon ColillasSpainPlatinum Pass winner$5,100,000
2Julien MartiniFrance$2,974,000
3Marc RiveraPhilippinesPlatinum Pass winner$2,168,000
4Scott BaumsteinUSA$1,657,000
5Jason KoonceUSA$1,304,000
6Marc PerraultCanada$1,012,000
7Farid JattinColombia$746,000
8Talal ShakerchiUK$509,000

 

Quelle / Bildquelle: PokerStars, Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben