PokerStars blickt auf eine erfolgreiche Winter Series zurück

PokerStarsWinterSeriesDie PokerStars Winter Series, die von Mitte Dezember 2018 bis weit in das neue Jahr hineinragten, haben die Erwartungen des Branchenführers mal wieder voll übertroffen. Die Online-MTT-Serie wurde in mehreren PokerStars-Netzwerken mit unterschiedlichen Preisgeldgarantien angeboten. $40 Millionen wurden für die meisten Nationen auf der Hauptseite garantiert, dazu gab es eine Winter Series für den Shared-Liquidity-Pool Südeuropa mit $20 Millionen Garantie für Spieler aus Frankreich, Portugal und Spanien, sowie insgesamt $8 Millionen für die alleinstehenden PokerStars-Räume in Italien, Indien und New Jersey. Rechnet man alle PokerStars-Netze zusammen, wurden bei den Winter Series $84,5 Millionen ausgeschüttet, was $15 Millionen mehr entspricht als ursprünglich ausgeschriebent. Angeboten wurden 690 Events, in denen zusammen 2,8 Millionen Entries verbucht wurden. Dabei gingen 320.000 individuelle Spieler an den Start.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben