Triton gibt Details für die Super High Roller Series Jeju bekannt

TritonTeaserIm März findet auf der chinesischen Insel Jeju der erste Stopp der diesjährigen Triton Super High Roller Series statt. Wenige Tage vor Weihnachten trommelten die Macher noch, dass sich die Pokerwelt auf die teuersten Turniere der Poker-Geschichte einstellen können, was nun durch den veröffentlichten Turnierplan etwas relativiert wurde. Zwar bleiben die Turniere der Triton SHR-Series durch ihre enorme Buy-In-Höhen exklusiv, jedoch bewegen sich die Eintrittspreise für Highroller-Verhältnisse noch im Rahmen. 

Marriott-Hotel-Exterior12
Marriott Hotel in Jeju

Sechs teure Turniere sind im Marriott-Hotel Jeju vom 02. – 09. März geplant, dabei bewegen sich die Buy-Ins zwischen €28.000 und €223.700. Wie üblich bei der Triton-Serie spielen Short-Deck-Turniere eine erhebliche Rolle. Gleich drei 6+ Events stehen auf dem Schedule. Das Highlight der Super High Roller Serie bleibt aber ein klassischen No-Limit Hold´em Turnier, das dieses Mal einen Buy-In von HK$2 Millionen (€223.700) hat. Mit Ausnahme des dreitägigen Main Event werden alle anderen Turniere an zwei Tagen entschieden.

Neben dem ersten Stopp in Jeju soll es in diesem Jahr noch weitere Triton SHR-Serien geben. Wo die nächsten Festivals aber stattfinden werden, kann bisher aber nur gemutmaßt werden. Fest steht allerdings, dass die kommenden hoch dotierte Turniere im Mai, Juni, September und November abgehalten werden.

Triton Super High Roller Series Jeju Schedule (02. – 09. März 2019)

DatumEventBuy-In
02. MärzSHORT DECK ANTE-ONLY (2 Tage)HK$250,000 (€28.000)
03. MärzSHORT DECK ANTE-ONLY BOUNTY (2 Tage)HK$250K + 250K Bounty
04. MärzNLH 6-HANDED (2 Tage)HK$500,000
05. MärzSHORT DECK ANTE-ONLY (2 Tage)HK$1,000,000
07. MärzNLH TRITON SHR SERIES JEJU 2019 MAIN EVENT (3 Tage)HK$2,000,000 (€223.700)
08. MärzNLH TRITON REFRESH (2 Tage)HK$1,000,000

 

Triton Super High Roller Series 2019 – Offizielle Teaser

Quelle  / Bildquelle: triton-series.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben