Gorans Sportwetten – DfB Pokal Halbfinale – Schafft der HSV die Sensation?

dfb

Hallo Zocker-Freunde!

Nachdem ich 2019 wett-technisch schlecht aus den Startlöchern gekommen bin, scheint der Knoten nun endlich geplatzt zu sein. Ich konnte am Wochenende wieder ein stabiles Plus in Höhe von €253,15 generieren und meine neue Bankroll so auf €1103,15 ausbauen. Das heißt, dass ich meine Bankroll seit Anfang März – mit nur 24 abgegebenen Wetten – mehr als verdoppeln konnte! Wobei man aber auch sagen muss, dass ich mit meinen letzten Wetten endlich mal das so genannte Quäntchen Glück auf meiner Seite hatte. Ich hatte beispielsweise €250,- auf Juve Heimsieg, vs Florenz, gewettet und hatte da wirklich mega Glück, dass Juve das Ding mit 2:1 gewinnen konnte. Florenz ging in diesem Spiel früh in Führung und hätte noch vor der Pause easy das 2:0 nachlegen können. In der zweiten Halbzeit kam Juve dann nur durch ein Eigentor der Florentina zum Ausgleich und hatte dann gleich dreimal Glück, dass sie nicht wieder in Rückstand gerieten, da Florenz noch dreimal Aluminium traf. Aber ganz ehrlich: Ich hatte dieses Jahr schon so viel Pech durch verschossene Elfmeter, verlorene Wetten in der Nachspielzeit oder ähnliches, dass es einfach mal wieder an der Zeit war, dass sich das Glück auf meine Seite schlägt. Wollen wir hoffen, dass das auch erstmal so bleibt. Bis dahin, Bol Sans!

 

EINZELWETTE:

Tipp 25
Hamburger SV – RB Leipzig: (23.04.2019, 20.45 Uhr)

Im DfB Pokal-Halbfinale trifft mein HSV am morgigen Dienstag auf die „roten Bullen“ aus Leipzig. Ich werde auch im Stadion sein, da ich davon ausgehe, dass ich in meinem Leben wohl keine Halbfinal-Teilnahme des HSV’s mehr erleben werde. Die sind aktuell wieder so grottenschlecht und ich gehe fest davon aus, falls sie überhaupt den Aufstieg in die Bundesliga schaffen, dass sie dann zu einer typischen Fahrstuhl-Mannschaft mutieren werden. Ich sehe in dieser Partie die Leipziger auf jeden Fall meilenweit vorne und kann mir bei besten Willen nicht vorstellen, dass der HSV die Sensation schafft und tatsächlich ins Finale einziehen wird.

Auch wenn Hamburg in diesem Spiel wohl wieder auf Hunt, Lasogga und Hwang zurückgreifen kann, hinken sie einem Team wie Leipzig, spielerisch um Jahre hinterher. Die Truppe von Hannes Wolf wird sich natürlich vor heimischer Kulisse und mit dem Hintergedanken – Finale in Berlin – den Arsch aufreissen, aber das wird den Leipzigern nicht viel anders gehen und im Endeffekt bin ich mir sicher, dass sich die individuelle Klasse hier durchsetzen wird. Während der HSV insbesondere zu Hause regelmäßig schwächelt, um es mal nett zu formulieren, sind die Leipziger in 2019 eine wahre Auswärtsmacht. Leipzig hat dieses Jahr bis dato 8 Auswärtsspiele bestritten und allesamt gewonnen! Beim HSV hingegen muss man sich nur mal die letzten drei Heimspiel-Ergebnisse auf der Zunge zergehen lassen: 1:1 vs Erzgebirge Aue, 1:2 vs FC Magdeburg und 2:3 vs Darmstadt 98. – Da fällt einem doch wirklich nichts mehr zu ein!

Leipzig steht nach 30 Spieltagen in der Bundesliga auf Platz 3 und hat die Königsklasse bereits sicher. Da brauchen wir jetzt wohl nicht mehr groß auf die Qualitätsunterschiede dieser beiden Teams einzugehen. Natürlich hat der Pokal seine eigenen Gesetze, aber sorry, wir reden hier immer noch vom HSV… Ralf Rangnick ist so ein verbissener Trainer und ich bin mir sicher, dass er mit Leipzig endlich einen Titel gewinnen will, um den nächsten Step zu machen und sich so in die Geschichtsbücher einzutragen.

Bis auf den Heimvorteil der Hamburger spricht hier wirklich alles für Leipzig, wobei ich sogar sagen würde, dass das nicht unbedingt ein Vorteil ist, da sich die HSV-Spieler vor heimischer Kulisse grundsätzlich in die Hose machen und Angsthasen-Fussball vom aller Feinsten präsentieren. Ich würde wirklich durchdrehen, wenn mein HSV es ins Finale schaffen würde, halte es aber ehrlich gesagt für so dermaßen unrealistisch, dass ich hier definitiv auf Sieg Leipzig wetten werde. Die Quote steht bei einer soliden 1,62 und ist in meinen Augen gerade noch spielbar (vor 1 Woche stand die Quote noch bei 1,80). Wer auf ein bisschen mehr Risiko steht, dem würde ich hier sogar die Handicap-Quote empfehlen, da ich mir gut vorstellen kann, dass Hamburg ne richtige Packung bekommt.

Mein Tipp: LEIPZIG / Quote: 1,62 bei ComeOn.com
Einsatz: €103,15 / Max. Auszahlung: €167,10

 

Bankroll Start: €500,- (03/19)
Bankroll Aktuell: €1000,- (€103,15 offen / Tipp 25)

 

Gruß Goran

P.S
Habe gerade noch gelesen, dass Hamburgs bester Mann – Douglas Santos – eventuell verletzungsbedingt ausfällt. Sollte das der Fall sein, dann ist komplett Feierabend!

Ein Kommentar zu “Gorans Sportwetten – DfB Pokal Halbfinale – Schafft der HSV die Sensation?

  1. Beim HSV hingegen braucht man sich nur mal die letzten drei Heimspiel-Ergebnisse auf der Zunge zergehen zu lassen: 1:1 vs Erzgebirge Aue, 1:2 vs FC Magdeburg und 2:3 vs Darmstadt 98…

    Das liest sich echt großartig, wie tief kann man abstürzen?!
    Viel Spaß morgen, drück die Daumen…aber fürchte auch da wird gar nix zu holen sein.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben