Tennis ATP – 3 Tipps am Freitag aus Pune, Montpellier und Cordoba

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 1.538,- Euro

Richard Gasquet hat lange gebraucht, bevor er endlich seinen ersten Break gegen Lopez schaffte. Erst mit seinem 7. Breakball gelang der Break beim 6-7, 6-4 und 6-2 Sieg in einem Spiel, wo Lopez 22 Asse schlug. Heute trifft Gasquet auf einen ähnlich starken Aufschlagspieler mit Vasek Pospisil und mal wieder ist seine Quote viel zu hoch. Außerdem habe ich 3 andere Spiele, wo ich auch hohe Value sehe.

13:30 Uhr In Pune Richardas Berankis – Yuichi Sugita 

Mein Tipp: Richardas Berankis Quote 1.87 bei Comeon für 100,- Euro

Berankis hat eine tolle 2019-Saison gespielt mit 40-19 Siegen auf Hartcourt. Damit hat er sich wieder in die Top 80 der Weltrangliste gespielt mit Tendenz nach oben. Der Litauer schlägt unglaublich gut auf und ist dadurch schwer zu breaken. In seinem Grundspiel tendiert er zu zu viel Risiken, aber wenn seine Schläge so wie gestern gegen Stebe kommen, wird er gegen Sugita gewinnen. Der kleine flinke Japaner hat schnelle Beine und bringt viel zurück, also hängt einiges von Berankis Geduld ab. Ich sehe in diesem Spiel sehr gute Chancen, dass er einige Breakbälle bekommen wird, und dann gilt es diese nur zu nutzen. Das tat er gestern sehr gut mit 5 von 13. 

16:00 Uhr In Montpellier Richard Gasquet – Vasek Pospisil

Mein Tipp: Richard Gasquet Quote 2.70 bei Comeon für 60,- Euro

 

19:00 Uhr In Cordoba Andrej Martin – Corentin Montet

Mein Tipp: Corentin Montet Quote 1.60 bei Comeon für 100,- Euro

Der 20 jährige Montet (71) aus Frankreich ist ein ausgezeichneter Sandplatzspieler, der letzte Saison 17-9 Siege vorweisen konnte und seine ersten 2 Spiele 2020 auf diesem Belag auch erfolgreich abschließen konnte. Davor erreichte er das Finale in Doha auf Hartcourt, wo er gegen Rublev verlor. In der letzten Runde besiegte er den Sandplatzspezialist Pella (22). Er ist also ein Spieler, der sich in absoluter Topform befindet und in den nächsten Monaten ganz sicher in der Top 50 zu finden sein wird. Der 30 jährige Martin (100) hat sich zwar ähnlich gut verbessert in der letzten Saison, aber sein Topniveau ist nicht so hoch wie Montets. Der Franzose wird dieses Spiel klar gewinnen.