Manuel Fischer gewinnt PLO Bounty bei der GGPoker WSOP

0
Manuel Fischer (AUT)

Die WSOP läuft derzeit mit Turnieren rund um die Uhr auf GGPoker. Gestern konnten einige bekannte Namen Siege bei den Side-Events der World Series abstauben. Hier die Ergebnisse!

Als “OPPikachu” schnappte sich Manuel Fischer den Sieg beim $210 Pot Limit Omaha Bounty. Insgesamt $8.508 Belohnung gab es dafür. Fernando “JNandez87” Habegger wurde Vierter, die Österreicher “Quinti111” und “Vadim Zakharyan” wurden Fünfter und Sechster.

Jans Arends

Jans Arends konnte sich den Sieg des $1.050 Super Tuesday sichern. Er gewann $75.548 in dem 365-Spieler starken Feld. Im Heads-Up schlug er Idris Ambraisse, der als Runner-Up mit $56.653 aus dem Turnier ging. Österreicher “bootybanger” wurde Vierter für $31.858.

Evaldas “Man14c” Aniulis konnte sich mit seiner dritten Bullet den Sieg des $31.50 Bounty King Jr. schnappen und sich gegen 2.612 gegnerische Entries durchsetzen. Der Sieg brachte $6.948.

Roman Hrabec war der Sieger des $3.150 Blade Bounty King. Er setzte sich mit seiner dritten Bullet im 18-Entry starken Turnier durch und nahm insgesamt $29.185 aus dem Turnier mit.

In Bracelet-Event #03 sind alle DACH-Hoffnungen geplatzt. Der Final Table steht ohne Spieler aus den deutschsprachigen Ländern. in Führung liegt Nicolo Molinelli mit 74 BB vor Joao Vieira auf Rang 2 mit 62 BB.

Auf den Sieger des Limit Events warten $88.460. Main Event Finalist Dario Sammartino musste auf Platz 13 raus, Österreicher “Goldberger” erwischte es auf Rang 20. Daniel Negreanu schaffte es auf Platz 29 zwar ins Geld. Er musste aber die Bracelet-Hoffnung trotzdem früh aufgeben.

Wer noch keinen Account bei GGPoker hat, kann sich hier registrieren. Mit dem Welcome-Bonuscode „HGP2020“ erhaltet ihr bis zu $600 Bonus.

Die Ergebnisse:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here