All Out! Phil Ivey ´s Ehe ist kaputt und geschieden!

broken-heartiveyBeim Pokern reicht ihm so leicht keiner das Wasser. Vor dem Fernseher reicht ihm seine Frau aber auch nicht mehr das Bier! So erfolgreich wie Phil Ivey am Pokertisch auch sein mag, sein privates Glück ist aufgebraucht!

Der beste Pokerspieler der Welt hat sich von seiner Jugendliebe Lucietta scheiden lassen. Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte sich der 33-jährige nicht aussuchen können. Denn die Pokermedien „lechzen“ zwischen dem Jahreswechsel traditionell um große Schlagzeilen in der spielfreien Zeit.

Das Paar lernte sich bereits zu Schulzeiten in New Jersey kennen und heiratete im Jahr 2002. Eine auch pokertechnisch erfolgreiche Spielzeit für Ivey, der in jenem Sommer vor sieben Jahren gleich drei Bracelets bei der World Series of Poker gewann.

Man kann viele Sprichwörter zitieren: „Glück im Spiel, Pech in der Liebe“ oder „das verflixte siebte Jahr“. Fakt ist, liebe Damen, Phil Ivey ist seit dem 22. Dezember wieder zu haben. An diesem Tag wurde vor einem Gericht in Nevada die Scheidung eingereicht.

So wohlhabend wie eh und je dürfte der „Tiger Woods of Poker“ zwar nicht mehr sein. Schließlich wird er seiner Ex-Frau einen ordentlichen Anteil seiner über 12 Millionen Dollar an Turniergewinnen, ganz zu schweigen von den Cashgameeinnahmen, als „Unterhaltszahlung“ abführen müssen. Aber das dürfte die wenigsten Damen stören…

Gründe für die Trennung sind nicht bekannt. Ob Ivey ein ähnlicher „Playboy“ wie der „Golf-Tiger“ war, wer weiß?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben