WSOP 2010: Midnight-Wrap – Montgomery kann es doch!

Es ist kurz nach Mitternacht, und während ein Bracelet bereits ausgespielt wurde, wird um zwei weitere Schmuckstücke noch gekämpft. Die einzige deutsche Bracelet-Hoffnung des Tages – Heinz Kamutzki – hat es im Übrigen beim Shoot-out bereits erwischt.

Dazu sind noch die ersten Tage bei einem $1.500 No-Limit Hold’em sowie der HORSE Championship im Gange und beim Pot-Limit Omaha High-Low wird noch um den Einzug ins Finale gekämpft.

Finale – Event #36: $1,000 No-Limit Hold’em

WSOP_MontgomeryNach fünf langen Tagen stand nun endlich der Gewinner fest. Einmal mehr bleibt das goldene Armband in Nordamerika, denn der Gewinner ist Scott Montgomery (Foto). Der Kanadier gehörte 2008 zu den November Nine und kassierte damals für Platz fünf rund drei Millionen US-Dollar.

In diesem Finale ging es um weit weniger, da der gesamte Preispool nicht einmal 2,8 Millionen Dollar schwer war. Trotz allem wird sich Montgomery freuen, denn $481.760 sind nicht zu verachten und die Genugtuung sein erstes Bracelet gewonnen zu haben, ist wohl ohnehin unbezahlbar.

1 Scott Montgomery (CAN) $481.760
2 Mick Carlson (USA) $297.996
3 Adam Richardson (USA) $210.892
4 Daniel Fuhs (USA) $152.655
5 Sebastien Roy (CAN) $111.783
6 John Dolan (USA) $82.804
7 Peter Dufek (USA) $62.033
8 Timothy Beeman (USA) $46.985
9 Michael Michnik (USA) $35.986

Die Ergebnisse der anderen Events gibt es im Tagesbericht. Die aktuellen Meldungen im Live-Blog:

Finale – Event #39: $1,500 No-Limit Hold’em Shootout
Finale – Event #40: $2,500 Seven Card Razz
Tag 2 – Event #41: $1,500 Pot-Limit Omaha Hi-low Split-8 or Better
Tag 1 – Event #42: $1,500 No-Limit Hold’em
Tag 1 – Event #43: $10,000 H.O.R.S.E. Championship

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben