Goran´s High-Stakes-Tipp

Die French Open 2011 gehen in die entscheindene Phase. Mit Rafael Nadal, Novak Djokovic, Andy Murray und Roger Federer sind die besten vier Tennisspieler der Welt im Halbfinale von Paris. Diese Traumsemifinals versprechen Tennis der Extraklasse.
Vernünftiger Fussball steht mit der Euro 2012- Qualifikation auch wieder an. Hier habe ich die Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo genauer unter die Lupe genommen.

Roger Federer – Novak Djokovic: ( 03.06.2011 )
Der erfolgreichste Tennisspieler aller Zeiten trifft hier auf den besten Spieler der Tour 2011. Im direkten Duell steht es 14:9 für Federer.
Novak Djokovic ist in 2011 noch ungeschlagen, er hat dieses Jahr 7 Turniere auf der Tour gewonnen. Er hat Sie alle weggeschrubbt: 3 x mal Nadal im Finale, Federer, Murray…einfach alle. Er befindet sich in der Form seines Lebens! Mit dem Finaleinzug würde Djokovic die Nummer EINS der Weltrangliste werden.
Er hat jetzt 41 Siege in Serie und könnte damit den 1984, von Tennisikone John McEnroe, aufgestellten Rekord von 42 Siegen hier bei den French Open knacken.
Djokovic ist sehr entspannt durch das Turnier gekommen, nur gegen Del Potro musste er einen Satz abgeben. Allerdings sei gesagt, dass man im Normalfall 5 Gegner besiegen muss um ins Halbfinale einzuziehen. Die zweite Runde, sowie das Viertelfinale gewann er durch Aufgabe seiner Gegner. Man kann jetzt diskutieren, ob das kräfteschonend war oder ob ein Tennisspieler bei solch einem Turnier lieber im Rythmus sein sollte?!
Abschliessend sei zu Djokovic noch gesagt, dass er eigentlich ein ausgewiesener Hartplatzspezialist ist, auch wenn er dieses Jahr bisher auf auf Sand alles rasiert hat. 
Ich räume Roger Federer definitiv Chancen ein, auch wenn Novak Djokovic natürlich der Favorit aufs Finale ist.
Roger Federer befindet sich in diesen Wochen auch in Topform. Erst ist der einzige Spieler der mit einer weißen Weste ins Halbfinale geht. Er musste bisher keinen Satzverlust hinnehmen. Federer wirkt gelöst und sehr entspannt. Der Druck ist nicht mehr so groß wie früher, als er 3 x in Folge die Endspiele der French Open verlor. Nach dem Sieg 2009 ist sämtlicher „French Open Druck“ von Ihm abgefallen und er wurde zum größten Champion aller Zeiten! Er spielt sehr konzentriert und ist bereit die Hürde Djokovic in Angriff zu nehmen. Federer ist kein alter Mann…
Ich denke Djokovic ist hier der Favorit, aber es wird ein harter Kampf werden. Bei den Australien Open wurde Federer mit 3:0 nach Hause geschickt, solch eine Schmach wir es kein zweites mal geben. In Paris hat Federer als Publikumsliebling die Fans im Rücken…Roger Federer gewinnt mindestens 1 Satz!

Rafael Nadal – Andy Murray: ( 03.06.2011 )
Hier findet das nächste Weltklasse- Duell statt. Weltrangliste Platz 2 trifft auf Platz 4. Direkter Vergleich: 10:5 für Rafael Nadal.
Der flinke Spanier hat sich eindrucksvoll ins Halbfinale gespielt. Im Viertelfinale putze er seinen Angstgegner, Robin Söderling aus Schweden, glatt in drei Sätzen.
Nadal spielte sich in den letzten 4 Turnieren, in Madrid, Rom, Barcelona und Monte Carlo immer ins Endspiel und musste sich nur zweimal geschlagen geben….Djokovic natürlich!
Mit einem 38:1 Rekord in Roland Garros ist Rafael Nadal nach wie vor der unangefochtene Sandplatzkönig. Er hat in seinem französischen Wohnzimmer in seiner Karriere nur ein Spiel verloren und das mit Knieproblemen vor 2 Jahren gegen Söderling! Dreimal trafen Murray und Nadal bereits auf Sand aufeinander…Nadal gewann alle Spiele souverän. Die Nummer Eins der Welt feiert am Freitag auch noch Ihren 25. Geburtstag. Da lässt Nadal mit Sicherheit nichts anbrennen!
Kommen wir kurz zu Andy Murray: Er ist die Nummer vier der Welt. Er kommt aber an den Top 3 einfach nicht vorbei. Man braucht sich nur seine letzten Turnierergebnisse anschauen: Halbfinale gegen Djokovic verloren, Viertelfinale gegen Nadal verloren, gegen Gasquet verloren, Bellucci etc. Er ist einfach nicht konstant, oder einfach nicht gut genug für die ganz großen Kaliber.
Rafael Nadal ist haushoher Favorit und wird ins Endspiel einziehen. Paris 2011 bekommt ein Traumfinale!

Portugal – Norwegen: ( 04.06.2011, 22.00 Uhr )
In der Qualifikationsgruppe H kommt es zum Kampf um die Tabellenspitze. Portugal liegt momentan auf dem zweiten Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand auf den kommenden Gegner aus Norwegen. Dänemark spielt zeitgleich in Island und hat mit einem Sieg ebenfalls die Chance Platz 1 zu erklimmen.
Für die Portugiesen zählt hier dementsprechend nur ein Sieg um im Rennen für die Europameisterschaft 2012 zu bleiben und es noch selbst in der Hand zu haben…
Was für Qualität und individuelle Klasse in dieser Mannschaft steckt verdeutlichen diese Namen:

Abwehr:

Ricardo Carvalho, Real Madrid
Pepe , Real Madrid
Fabio Contraeo, Real Madrid

Mittelfeld:

Nani, Manchester United
Joa Moutinho, Fc Porto
Danny, Zenit St. Petersburg

Angriff:

CRISTIANO RONALDO……das sollte reichen!

Bei den Norwegern gibt es höchstens den in die Jahre gekommenden Riise zu erwähnen, oder vielleicht noch Pedersen und den Hannoveraner Abdellaoue.
Die Skandinavier haben sich natürlich auch weiterentwickelt, haben aber solange es Teams wie Portugal gibt, an der Tabellenspitze nichts verloren.
1:1, 1:0, 0:0 etc. das reicht auf Dauer nicht aus um gegen die Großen bestehen zu können!
Portugal hatte einen holprigen Start in die Quaifikation,mit einem 0:1 in Norwegen und einem 4:4 zu Hause gegen Zypern, hat sich aber in letzter Zeit sehr stark präsentiert. Unter anderem wurde der aktuelle Welt- und Europameister Spanien mit 4:0 nach Hause geschickt! Es war zwar nur ein Freundschaftspiel, aber die Spanier traten in Topbesetzung an und wurden von Ronaldo und Co. böse verprügelt. Ein souveränes 2:0 gegen Finnland und 3:1 gegen Dänemark sprechen auch dafür, dass die Portugiesen sich gefangen haben.
Wenn das Starensemble um Cristiano Ronaldo am Samstag nicht gewinnt, kann man die Euro schon fast abhaken, da man nicht damit rechnen kann, dass die direkten Konkurrenten aus Dänemark und Norwegen Punkte gegen Zypern und Island liegen lassenwerden.
Ich denke die Portugiesen geben morgen Vollgas und werden die Skandinavier an die Wand spielen. Ein Handicap- Tipp ist hier sehr gut möglich. Portugal MUSS gewinnen.
Ich entscheide mich natürlich wieder für die konservative Variante. Portugal übernimmt am Samstag die Tabellenführung!

Hier nochmal die Tabelle um aufzuzeigen wie eng es in der Gruppe H zu geht:

1. Norwegen   4   +3    10 Punkte
2. Portugal      4   +3      7 Punkte
3. Dänemark   4   +1      7 Punkte
4. Zypern        4    -3      2 Punkte
5. Island         4    -4      1 Punkt

Federer gewinnt mindestens 1 Satz – 1,60 Quote
Rafael Nadal gewinnt                        – 1,17 Quote
Portugal gewinnt                               – 1,40 Quote

Systemwette        : 2 aus 3
Einsatz pro Wette: € 333
Gesamteinsatz     : € 999
Max. Gewinn         : € 1915

Gruß Goran

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben