EPT Griechenland – Startschuss fällt morgen

Nachdem die rechtlichen Voraussetzungen für Poker in Griechenland seit ca. einem Jahr geschaffen wurden, darf im Land der Götter legal gepokert werden. Deshalb wird ab morgen die European Poker Tour zum ersten Mal auf griechischem Boden Halt machen. Der fünfte Stopp der EPT Season 8 wird von 15. bis 20. November im Club Hotel Casino Loutraki nahe Athen sein.

Das Hauptaugenmerk wird wie immer auf dem 5-tägigen Main Event mit einem Buy-In von €4.400 liegen, dessen Tag 1A morgen ab 12.00 Uhr starten wird. Die Sideevent-Action –darunter 1k und 2k NLHE und ein 1k PLO– sowie die Cashgames werden wie gewohnt ebenfalls nicht zu wünschen übrig lassen.

Wer nach einem Highroller Event sucht, der könnte enttäuscht werden, aber gleichzeitig auch höchst erfreut sein: Am 19. und 20. November findet ein 8-Max € 3000 No Limit Hold’em Event statt, bei dem unlimitied Rebuy getätigt werden können. Nachgekauft werden darf jedoch erst, wenn man weniger als 16.000 Chips hat. Bedenkt man, dass Daniel Negreanu und Phil Ivey bei WSOP Rebuy-Events diese Option teilweise mehr als 40 Mal nutzten, so könnte der Preispool schnell exponentiell ansteigen.

Nachdem in diesem Jahr bereits zwei Greek Poker Cup Events, welche von PokerStars.net gesponsert wurden, mit über 500 Spielern erfolgreiche Resonanzen zeigten, entschloss man sich dazu, an diese vielversprechenden Zahlen anzuknüpfen und mit Loutraki die erste Destination einer EPT in Griechenland auszuwählen.

Täglich vor Ort werden euch wie gewohnt das Team Pokertoday mit Jens Knossalla und Kameramann Lennart mit Newsupdates und bewegtem Bildmaterial versorgen.

Alle Infos sowie den genauen Turnierplan zur EPT in Griechenland gibt es unter folgendem Link.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben