GSOP Prag – Piotr Madej mit der Führung am Final Table

Auf dem Spielplan für Tag 3 der Grand Series of Poker Prag 2011 stand das Ziel Final Table und die 47 verbliebenen Teilnehmer kämpften um diese begehrten Plätze. Erfolgreichster Spieler des Tages wurde Piotr Madej, der sich die Führung im King’s Casino Prag erspielte.

Kurz nach dem Start verabschiedeten sich Shannon ‚basebal1b‘ Shorr (46./€2.816) und Kevin ‚iacog4‘ Iacofano (39./€3.135) an die Rails. Besser lief es da schon für Piotr Madej (Foto), der nach und nach seinen Stack ausbauen konnte und in einer Keyhand gegen Mykola Lakatosh die Führung übernahm. Die Chips wanderten preflop rein, Madej zeigte JhJc, Lakatosh drehte 8h8s um und das Board wurde mit Qc8c4sJs3c gedealt.

Madej tütete am Ende knapp über 2 Millionen in Chips ein. Ebenfalls gut durch den Tag gekommen sind Raigo Aasmaa (1,8 Millionen) und Chris Kiefert (1,7 Millionen). Der Durchschnitt liegt bei 1,1 Millionen und die Blinds bei 12.000/24.000 (Ante: 3.000). Auf den Sieger warten €100.000 Preisgeld.

[cbanner#2]

Hier die Chipcounts für das Finale:

Platz Spieler Chips
1Piotr MadejSeat 62.081.000
2Raigo AasmaaSeat 51.779.000
3Chris KiefertSeat 41.716.000
4Ville SalmiSeat 9936.000
5Mark AdorjanyiSeat 3907.000
6Kimmo KurkoSeat 8754.000
7Grudi GrudevSeat 2666.000
8Roger HairabedianSeat 1651.000
9Emmanuel Obregon CanoSeat 7468.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben