Bannstrahl von TwoPlusTwo gegen Daniel Negreanu

Nach Meinung von TwoPlusTwo hat Daniel Negreanu in den vergangenen Tagen mehrfach versucht, unerlaubte Werbung auf dem Portal zu platzieren. Dafür wurde er jetzt von den Betreibern des weltgrößten Poker-Forums gesperrt.

Daniel Negreanu ist bekanntlich ein Euphoriker. Wenn er sich für etwas begeistert, dann mit vollem Körpereinsatz. Sein Engagement für das neue Pokerformat iSeriesLIVE hat ihn nun allerdings eine peinliche Maßregelung eingebracht. Die Turnierserie, welche vor allem das Live-Wetten für Poker in den Vordergrund rückt und unter anderem von Carlos Mortensen, Phil Hellmuth, Maria Ho, Tobias Reinkemeier, Marvin Rettenmaier und natürlich Daniel Negreanu unterstützt wird, startet am 5. April mit einem Turnier in Dublin.

Daniel Negreanu’s Einsatz für die Turnierserie hat nun zu einem Disput zwischen dem PokerStars Pro und TwoPlusTwo geführt. Kid Poker, der eine der Hauptattraktionen der neuen Serie ist, machte in der aktuellen Ausgabe von „Weekly Rant“  deutlich Werbung für seine neuen Partner. Das Video wurde natürlich auch in einem eigens für seine populären Videos eingerichteten Thread gepostet. Ein klarer Verstoß gegen die strengen Richtlinien von TwoPlusTwo gegen jede Art von kostenloser Werbung, der nun für Negreanu zu einem Bann wegen „spamming“ geführt hat.

Wie auf TwoPlusTwo zu dem Fall zu lesen war, hatte Negreanu vorher bereits versucht einen eigenen Thread zu eröffnen, in dem es ausschließlich um iSeriesLIVE gehen sollte. Dieser wurde sofort gelöscht. Als Negreanu dann allerdings versuchte sein Video auf verschiedenen anderen Threads unterzubringen, sei laut TwoPlusTwo klar gewesen, dass der Kanadier mit Absicht versuche die Richtlinien des Forums zu umgehen.

TwoPlusTwo schrieb auf Twitter: „@RealKidPoker hat einen Spam-Thread eröffnet & ist gewarnt worden. Dann machte er Werbe-Aktionen in einem anderen Thread, die gelöscht wurden. Ein unerlaubter VLog in einem Thread hat nun zur zeitweiligen Sperrung geführt“.

Negreanu reagierte prompt auf seinem Twitter-Account und wies alle Anschuldigungen zurück.  Er hätte lediglich sein wöchentliches Video posten wollen, wie schon bei zahllosen Anlässen zuvor.

TwoPlusTwo zeigte sich in seiner Haltung allerdings sehr strikt. Der Fall Negreanu sei eine gute Möglichkeit zu zeigen, dass auf dem Forum keinerlei kostenlose Werbung für irgendwas akzeptiert werde.

Die Strafe gelte allerdings nur für einen Tag und sei mehr als ein Warnschuss zu verstehen. Schon morgen könne Daniel Negreanu wieder frei auf dem Forum agieren. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben