Poker Weltmeister und Limousinen – Pius Heinz und „Uber“ kollaborieren

Ex-Poker Weltmeister und Superstar Pius Heinz kollaboriert exklusiv mit „Uber“, dem Top Chauffeur Dienstleister für LimousinenService auf höchstem Niveau. Neben dem Deal mit Deichmann folgt nun eine weitere große Partnerschaft außerhalb des Pokergeschäfts. Der Poker Superstar und „Uber“ sind so spendabel und schenken jedem Hochgepokert.com User und Neukunden einen Gutschein für eine Freifahrt bis €20 in Berlin*!

Mit dieser exklusiven Aktion kann jeder kostenlos reinschnuppern und seine erste Fahrt mit Uber noch unbeschwerter genießen. Das Limousinen Angebot von „Uber“ wird es ab sofort auch in Berlin und München geben und somit steht dem uneingeschränkten und bequemen Chauffeur Vergnügen in den deutschen Großstädten nichts mehr im Wege.

Das Limousinen Konzept von „Uber“ überzeugt mit edlen Fahrzeugen auf Top Niveau und durchdachtem, benutzerfreundlichen System. Per iPhone, Android App oder über die mobile Website https://m.uber.com/ kann man zu jeder Zeit und von überall einen Fahrer anfordern und bequem und unkompliziert die Chauffeur Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Und alles funktioniert ohne Cash. Denn nach der Fahrt wird automatisch von der angegebenen Kreditkarte abgebucht.

Bei „Uber“ Chauffeur Services wird Komfort, Kundenfreundlichkeit und ein einfaches System ganz groß geschrieben. Und der Top Anbieter unter den Limousinen Dienstleistern kollaboriert nun mit dem Top Pokerspieler aus Deutschland. Pius Heinz und „Uber“. Eine stilvolle Partnerschaft. Und alle Hochgepokert.com User können sich über eine Freifahrt bis €20 Euro* und weitere tolle Aktionen freuen.

Damit ihr euch die €20 Euro* Gratis-Fahrt sichern könnt, müsst ihr bei der erstmaligen Buchung diesen Code: uberlovespius eingeben.

Außerdem gratuliert die Hochgepokert.com Redaktion Pius Heinz ganz herzlich zum heutigen Geburtstag.

*der Code ist gültig bis 31.05.

[cbanner#13]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben