Das Turnier der Poker-Legenden!

Es war das Treffen der Generationen. Es war das Treffen der Legenden. Es war das Treffen der größten noch lebenden Pokerchampions dieser Erde. Zum 40. Jubiläum der World Series of Poker ließen sich die Veranstalter rund um Jeffrey Pollack in diesem Sommer etwas ganz besonderes einfallen. Das „Champions Invitational Turnier“, an dem fast alle noch lebenden Main-Event Champion der WSOP-Geschichte teilnahmen.

Vom zweifachen Main-Event Champion Doyle Brunson, über den jüngsten Weltmeister aller Zeiten, Peter Eastgate aus Dänemark, den Begründer des Pokerbooms Chris Moneymaker und die wohl größte Luckbox, Jamie Gold, waren alle Pokerweltmeister aus 3. Generationen zu diesem Turnier angetreten. Zum Gedenken an den Gründer der World Series of Poker ging es um den Jack Binion Gedächtnis Pokal, den offiziellen Titel „Champion of Champions“ und eine knallrote Corvette Stingray aus dem Jahr 1970. Also jenes Jahr, indem die WSOP ihr Debüt feierte.
Wir wünschen euch jetzt viel Spaß mit dem Champions Invitational Turnier, exklusiv auf hochgepokert.de!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben