Jeff Madsen- Der neue Eminem

Jeff Madsen erlebte im Jahr 2006 einen kometenhaften Aufstieg. Bei der World Series of Poker gelang es dem damals gerade 21 Jahre alten Madsen zwei Bracelets zu gewinnen. Zudem sicherte sich der Kalifornier durch weitere Topergebnisse bei der Weltmeisterschaft den Titel „Spieler des Jahres“ und war der bis dato jüngste Braceletsieger aller Zeiten mit 21 Jahren und fünf Wochen.

Madsen, der Filmtheorie studiert, ist seitdem bei Full Tilt unter Vertrag. Gerüchten zufolge, hat sich der in Santa Monica lebende Pokerspieler, das Buy-in von 2000 Dollar für sein erstes No Limt Holdem WSOP-Turnier, was er auch gleich gewinnen konnte, von seinen Eltern geliehen. Bis zum heutigen Tag hat Madsen über 2,2 Millionen Dollar bei Turnieren gewonnen.

Desöfteren viel er auch bei der WSOP durch verlorene Wetten und die dazugehörigen Wettschuldeinlösungen auf. So bleibt sein Auftritt als Joker (im Bild) unvergessen.

Wie ihr im folgenden Video sehen könnt ist Jeff aber ein Multitalent. Er kann nicht nur Karten spielen, sondern hat auch eine musikalische Ader. Er könnte durchaus zum zweiten Eminem aufsteigen! Sehr selbst…