BWIN Pokerskandal enthüllt !

bwinSeit einigen Tagen kursieren im Internet Gerüchte über Sicherheitsprobleme des BWIN Pokerclients. BWIN hatte vor einiger Zeit das ongame Pokernetzwerk gekauft und benutzt seitdem diese Plattform. Nun hat sich eine Organisation namens trinyx gemeldet, die herausgefunden hat, dass unter bestimmten Bedingungen mehrere User parallel auf einem Rechner unter einer IP-Adresse eingeloggt werden können. Dazu hat trinyx einige Videos auf youtube veröffentlicht, die aber anscheinend nach und nach gesperrt werden.

In einem der Videos behauptet trinyx in Kontakt mit BWIN gestanden zu haben und Vorschläge zur Behebung des Fehlers vorgestellt zu haben. Wenn die Anschuldigungen von trinyx stimmen, dann hat alles den Anschein, als ob BWIN diesen Skandal geheim halten wollte. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung in dieser Angelegenheit.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben