+++WPT Doyle Brunson Championship: Daniel Alaei holt sich den Titel+++

bellagioDaniel Alaei hat sich den Titel beim 15.000 Dollar Buy-in WPT Doyle Brunson Championship geholt. Im Bellagio Hotel verwies er Josh Arieh im Heads-up auf den zweiten Platz. Während der Runner-Up 952.290 Dollar mit nach Hause nimmt, freut sich Alaei über den „Jackpot“ von 1,4 Millionen Dollar. Gleichzeitig war es der erste World Poker Tour Triumph für den zweimaligen WSOP-Braceletgewinner.

Scotty Nguyen hatte Pech und musste bereits als Fünfter den TV-Finaltisch wieder verlassen und das obwohl er die zweitmeisten Chips vor dem Start hielt. Mit einem Paar 9er scheiterte er am späteren Drittplazierten Faraz Jaka, der Könige vorweisen konnte. Shawn Buchanan auf Platz vier und Steve O´Dwyer auf Rang sechs komplettierten ein interessantes World Poker Tour Finale 2009.

Der Endstand:

1. — Daniel Alaei — $1.428.430
2. — Josh Arieh — $952.290
3. — Faraz Jaka — $571.374
4. — Shawn Buchanan — $333.302
5. — Scotty Nguyen — $249.976
6. — Steve O’Dwyer — $202.362

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben