EPT Vilamoura ante portas!

Jetzt, wo sich in unseren Breiten der Sommer langsam aber doch seinem Ende zu neigt, wird es Zeit, sich nach wärmeren Gefilden umzusehen. Derer gibt es ja auch in Europa glücklicherweise genug und umso besser, wenn man dort dann auch noch Pokern kann.

Portugal und dort vor allem die Algarve ist immer wieder ein heißer Tipp, wenn es darum geht, einen schönen Strandurlaub zu verbringen, pokertechnisch herrscht dort allerdings die meiste Zeit über Flaute. Jedoch nicht an diesem Wochenende. Dann gastiert nämlich die Pokerstars.com European Poker Tour in Vilamoura. Bereits zum zweiten Mal macht die größte Turnierserie Europas Halt in dem Touristenort an der Algarve und anders als im Vorjahr, als man erst im November dort spielte, haben sich die Verantwortlichen in diesem Jahr den Sommer für ihren Besuch ausgesucht.

Los geht es diesen Freitag und neben den üblichen EPT Turnieren erwartet den geneigten Spieler in Vilamoura zum ersten Mal ein Golf – Pokerturnier. Wie der Name schon sagt, wird bei diesem Turnier nicht nur Poker, sondern eben auch Golf gespielt. Genauer ein Teamwettbewerb, bei dem man sich zuerst im Golf versucht, um sich dort dann zusätzliche Chips für das danach stattfindende Pokerturnier zu erspielen. Das Buy In für das Event wird €1.100 Dollar betragen und man darf gespannt sein, wie viele Spieler im Endeffekt ihr Glück bei dieser Premiere versuchen werden.

Das Highlight wird aber natürlich wie bei jedem Stopp der EPT das Main Event sein. Im Vorjahr leisteten sich 322 Spieler die €5.300 Buy In und der Sieg ging am Ende an den Lokalmatadoren Antonio Matias. Wir gehen davon aus, dass in diesem Jahr mehr Spieler ins Main Event starten werden, da der Termin etwas besser gewählt zu sein scheint. Auf unsere Anwesenheit müsst ihr bei der EPT Vivilamouralamoura allerdings leider verzichten. Da man im dortigen Casino weder filmen, noch fotografieren darf und das die Berichterstattung dann doch ein wenig erschwert, lassen wir diesen Stopp aus und melden uns ab London wieder zurück mit unserer Live Berichterstattung.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben