Straight Flush rennt in Royal Flush – Monster Jackpot geknackt!

Immer wieder beschweren sich die Online-Spieler, dass es im Internet zu viele üble Setups gibt. Top Two gegen Set, Mid-Set gegen Top-Set, Fullhouse gegen Quads und so weiter. Doch dass Lady Luck ein launisches Mädchen ist, zeigt sie auch in den Casinos weltweit.

Sheryl Wallace war zu Besuch in Atlantic City und stattete dem Caesars und seinem Pokerroom einen Besuch ab. Als sie 9d8d gedealt bekam und dazu die perfekten Boardcards TdJdQd traf, war ihr klar, dass sie gewinnen würde. Jedoch wusste die Frau aus Florida in diesem Moment nicht, wie viel das sein würde.

Beim Showdown drehte ihr Gegner nämlich AdKd zum Royal Flush um und kassierte den Pot. Doch der Verlust hielt sich in Grenzen, denn gleichzeitig wurde der Bad Beat Jackpot geknackt. Dieser lag bei weit über einer halben Million und so kam es, dass Sheryl Wallace $163.343 kassierte. Der Sieger der Hand, John Sweet aus New Jersey, erhielt $109.797 und sehr zur Freude aller Spieler wurden die restlichen 50% der $535.459 komplett aufgeteilt.

BBJackpot_ACDenn gerade erst am 24. August wurde der kombinierte Jackpot von Harrah’s Resort, Caesars, Bally’s und dem Showboat ins Leben gerufen. Damit erhielten alle Spieler an den Tischen dieser vier Pokerrooms jeweils $2.705.

Das ist ein unvergesslicher Tag für [Poker]Spielen in Atlantic City, da wir nach nur zwei Tagen die ersten Gewinner unseres allerersten Multi-Casino Bad Beat Jackpot bekanntgeben dürfen“, so Don Marrandino, Präsident von Harrah’s Entertainment (Eastern Division).

Die Bad Beat Jackpots sind ein beliebtes Mittel, um die Spieler bei Laune und am Tisch zu halten. So lange dieser Jackpot vom normalen Rake des Casinos bezahlt wird, darf man sich also einfach freuen, wenn man das nötige Quäntchen Glück hat, so richtig Pech zu haben.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben