WSOPE Event#1: Loeser und Schäfer im Geld

londonGestern wurde beim ersten Event der diesjährigen World Series of Poker Europe der Final Table besetzt und leider dürfen weder Manig Loeser, noch Thorsten Schäfer dort Platz nehmen. Einen Platz im Geld konnten sich allerdings beide erspielen.

Während sich Schäfer mit Rang 24 und somit dem ersten der bezahlten Plätz zufrieden geben musste, strich Loeser erst knapp vor dem Final Table die Segel und belegte im Endeffekt Rang 9. Sein Turnierende kam, als er zuerst mit Pocket Nines den Flip gegen [Ax][Jx] verlor, um dann gleich in der nächsten Hand mit [9x][7x] gegen [Kx][Qx] auszuscheiden.

Generell war Tag 2 des 6 Max Turniers von einer echt hohen Pace geprägt und da sich die Spieler zügig einer nach dem anderen aus dem Turnier verabschieden mussten, dauerte es auch nicht sehr lange, bis der Final Table besetzt war. Die Rolle des Final Table Bubble Boys nahm schlussendlich John Tabatabai ein, er mit AcKc in die Asse von Chris Bjorin lief.

Als Favorit an den Final Table geht mit Sicherheit Andrew Pantling, der seine Chiplead nach Tag 1 weiter ausbauen konnte und nun fast doppelt so viele Chips sein Eigenen nennen darf, wie sein nächster Verfolger. Bekanntester Spieler am Tisch der letzten Sechs ist mit Sicherheit Phil Laak, der sich von seinem Quadunfall scheinbar wieder gut erholt hat und in London nun die Chance auf sein erstes Bracelet überhaupt hat.

Hier der Chipcount plus die Payouts:

1. Andrew Pantling 627.500

2. Chris Bjorin 368.500

3. Phil Laak 317.000

4. David Peters 251.500

5. Ilan Rouah 200.000

6. Willie Tann 72.000


7. John Tabatabai £17.318

8. Vincent Dalet £17.318

9. Manig Loeser £12.902

10. Lawrie Inman £12.902

11. Praz Bansi £9.608

12. Chris Moorman £9.608

13. Peter Wood £7.350

14. Daniel Colman £7.350

15. Nathan Lee £7.350

16. Tai Tran £7.350

17. Nicola Pero £7.350

18. Eli Heath £7.350

19. Liv Boeree £5.624

20. Arto Loikkanen £5.624

21. Ilari Tahkokallio £5.624

22. Francois de Quidt £5.624

23. Kayvan Payman £5.624

24. Thorsten Schäfer £5.624

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben