WCOOP: Mercier holt das Bracelet

Ship it! Gleich eines der ganz großen Events der WCOOP hat sich der amerikanische Pokerstars Pro Jason Mercier für seinen ersten Braceletgewinn überhaupt ausgesucht. Mercier triumphierte nämlich vor wenigen Stunden beim Event#42, einem $1.050 No Limit Hold Em Turnier und kassierte dafür die beachtliche Summe von $435,862.07.

Insgesamt 3.122 Spieler waren in das Event gestartet und sorgten somit dafür, dass der garantierte Prizepool von 3 Millionen Dollar deutlich überschritten werden konnte. 176 von ihnen überstanden schlussendlich den ersten Tag dieses Massenevents und unter ihnen waren auch jede Menge deutschsprachige Spieler, wie zum Beispiel bastet2004, BobbyDick66, BongBob, „0PIGGYBANK“, Schappuscha, Aduobe4 und der Pokerstars Pro Florian Langmann.

Während der ganze große Wurf leider keinem der genannten gelingen konnte, schaffte es bastet2004 als bester Deutscher immerhin auf  Rang 7 für $73.367. Er schied leider ausgesprochen unglücklich in folgender Hand aus:

EPT 4 San Remo

Während es für den Deutschen wie eben gesehn nicht so recht lief, erwischte der spätere Sieger Jason Mercier einen Sahnetag. Relativ short an den Final Table gegangen, konnte er zuerst mit AsKh gegen die Pocket Queens von DHUSTLER15 verdoppeln, um dann nur fünf Hände später die richtige Luckbox auszupacken. Preflop pushte dieses Mal er mit QdQc All In und wurde vom Chipleader loooser17 mit AdAc gecallt. Sein Turnierende vor Augen erwischte Mercier aber ein mit Qh7s9h8s9s ausgesprochen günstiges Board und war nun mit 16,6 Millionen an Chips plötzlich Chipleader.

Eine Führung, die der Pokerstars Pro bis zum Ende auch nicht mehr abgeben sollte.  Der Amerikaner pflügte richtiggehend durch das Turnier und schickte kurz nach der Pause auch noch DHUSTLER15 in folgender Hand an vierter Stelle nach Hause:

Die letzten drei Spieler einigten sich nun auf folgenden Deal:

Jason Mercier $375.862.07
loooser17 $367.500.80
osten $302.435.13

75.000 Dollar bleiben im Spiel, wovon 60.000 auf den Sieger und 15.000 auf den Runner Up warteten. Nachdem sich loooser17 am dritten Rang verabschieden hatte müssen, saßen sich schließlich Mercier und osten im Heads Up gegenüber, in das der Pokerstars Pro mit einer komfortablen 2:1 Chiplead gehen konnte.

Die Entscheidung fiel schließlich bei Blinds 125k/250k. Nachdem osten preflop einen Raise Mercier auf 500.097 gecallt hatte, sahen sich die beiden gemeinsam den Flop mit 4c4h6s an. Osten checkte zu Mercier, um dessen Bet von 428.273 dann auf 1,25 Millionen zu raisen. Mercier seinerseits feuerte nochmals 2.582.373 zurück, was von osten gecallt wurde. Mit dem Jh am Turn wiederholte sich nun das Check-Raise Spiel von osten. Nach einer 2.728.322 Bet von Mercier, ging osten für seine letzten acht Millionen an Chips All In und bekam den instant call von Mercier mit 5d4d für Trips. Osten seinerseits konnte mit 6d7d nur ein Pair vorweißen und da ihm die 7h am River nur Two Pair, aber kein Full brachte, war das Turnier beendet.

Hier noch der Final Table Payout:

1. Jason Mercier *$435,862.07
2. osten (el segundo) *$317,435.13
3. loooser17 (or yehuda) *$367,500.80
4. DHUSTLER15 (Tulsa) $179,515.00
5. APerfectGent (Milford) $135,807.00
6. TeamWispy (Wcoops) $104,587.00
7. bastet2004 (Münster) $73,367.00
8. Dani „supernova9“ Stern (New York) $42,209.44
9. Chad Brown $26,537.00

*Mit Deal

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben