***EPT London: Fabian Quoss am High Roller Final Table Update***

Nachdem es beim Main Event der EPT Londo aus deutschsprachiger Sicht ja nicht allzugut gelaufen war und alle deutschsprachigen Vertreter leider am dritten Tag des Turniers die Segel hatten streichen müssen, hat es zumindest beim High Roller Event ein Deutscher an den Final Table geschafft.

Die Rede ist natürlich vom in London lebenden Fabian Quoss, dem die englische Hauptstadt besonders zu liegen scheint. Denn innerhalb der letzten fünf Wochen saß er dort nicht nur einmal am Final Table der WPT London, sondern gewann auch das English Poker Open für rund 220.000 Pfund. Heute ab 13h unserer Zeit hat er nun die Chance auf den ganz großen Wurf.

Kurz vor Ende des gestrigen Tages konnte Fabian mit Pocket Kings Dan Smith, der [Ax][9x] hielt eliminieren und geht heute somit als Dritter an Chips ins Rennen. Beim High Roller Event erwartet den Sieger die schöne Summe von £556.000 und noch bessere Chancen als Fabian Quoss diese Prämie zu gewinnen hat die Team Pokerstars Spielerin Vanessa Selbst, die mit einer massiven Chiplead an den zu acht gespielten Final Table des Events gehen kann.

Ein Interview mit Fabian, in dem er einige Key Hands des gestrigen Tages Revue passieren lässt findet ihr in der aktuellen Pokertoday SendungQuoss_Fabian.

Hier das Seating der letzten Acht:

Seat 1 – Matt Marafioti — 96.000
Seat 2 – Pierre Neuville 110.000
Seat 3 – William Molson 126.000
Seat 4 – Andrew Robl 835.000
Seat 5 – Fabian Quoss 605.000
Seat 6 – Jani Sointula 320.000
Seat 7 – Nacho Barbero 464.000
Seat 8 – Vanessa Selbst 1.262.000

Und hier die Payouts:

1.     £ 556.000
2.     £ 335.000
3.     £ 198.000
4.     £ 145.000
5.     £ 107.000
6.     £ 76.500
7.     £ 61.200
8.     £ 45.90


In unserem Live Blog werden wir uns heute voll und ganz Fabian und seinem Run aufs große Geld widmen. Ab 13h deutscher Zeit geht es dort los. Den Final Table des Main Events könnt ihr dort dann ebenfalls via Live Stream verfolgen. Also schaltet ein!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben