High Stakes Bilanz: ‚jungleman12‘ räumt weiterhin ab

Diese Woche herrschte in der Nosebleed-Sektion auf Full Tilt reger Betrieb und es wurde den Railbirds einiges an Action geboten. Bei den Gewinnern ist Daniel ‚jungleman12‘ Cates (Foto) einmal mehr ganz vorne. Der US-Amerikaner zeigte, dass er inzwischen auch bei Pot-Limit Omaha ganz oben mitspielen kann, und kassierte an den $200/$400-Tables kräftig ab. Eines seiner Opfer war Ilari ‚Ziigmund‘ Sahamies, den er unter anderem an einem Heads-up-Tisch schröpfte.

Preflop spielte Cates eine 3-Bet, die Sahamies im Button callte. Der Flop kam mit 2hQd6s recht ragged und Cates setzte eine Conti-Bet, die gecallt wurde. Der Turn Td brachte ein paar Draws aufs Board. Erneut spielte Cates an und Ziigmund callte. Der River 3s blankte und Cates setzte Potsize, was für Sahamies das All-in bedeutete. Der Finne callte mit $37.000 und warf seine Karten direkt in den virtuellen Muck, als sein Gegner ThTs9c8s zum Set zeigte. Damit wanderten $114.790 zu Cates.

Recht ähnlich war eine Hand gegen Rami ‚Arbianight‘ Boukai, allerdings fand die Begegnung an einem $100/$200-Tisch statt. Preflop gab es eine 3-Bet von Cates, der Asse (AdAh4h4c) hielt. Am Flop (2s9c3h) raiste Boukai die Conti-Bet und jungleman12 callte. Der Turn brachte ein As und damit das Set für Cates. Der spekulierte auf einen Check-Raise, wurde jedoch behind-gecheckt. Eine weitere Zwei am River brachte Cates das Boat und nun klappte es auch mit dem Check-Raise. Im Pot lag $16.000, Boukai setzte $13.200 und Cates ließ es $55.600 kosten. Mit $30.556 behind callte Arbianight zum All-in aber muckte beim Showdown und $103.512 wanderten zu jungleman12.

Bei solchen Pots ist es auch kein Wunder, dass Daniel Cates die Monatswertung deutlich anführt. Aber nicht nur für November steht jungleman12 ganz oben. Mit mittlerweile fast 4,9 Millionen hat Cates schon rund eine Million Vorsprung zu Tom Dwan. Mit noch sechs verbleibenden Wochen kann wohl nur noch ein absolut sicker Heater oder ein Erfolg im direkten Vergleich bei der Durrrr-Challenge, Dwan die Spitzenposition sichern.

Zum Schluss noch die größten Gewinner und Verlierer im November:

Daniel ‚jungleman12‘ Cates $616.250
Gus Hansen $479.114
Brian Hastings $217.583
Jared ‚Harrington25‘ Bleznik $214.265
Daniel ‚Ansky451‘ Stern $196.003
Phil Ivey $177.181,50
Scott ‚UrnotINdanger2‘ Palmer $161.533
Chances Cards $132.595
Ben ‚Sauce1234‘ Sulsky $84.771
Hac ‚trex313‘ Dang $80.916

chipchip $-110.442
FinnishNightmre $-133.360
Marcello ‚luckexpress10‘ Marigliano $-134.787
superbaldas $-136.469
Niki Jedlicka $-139.593
Fredrik ‚Observer84‘ Keitel $-139.879
cadillac1944 $-143.792
Erik ‚DIN_FRU‘ Sagstrom $-278.005
DrugsOrMe $-304.944
Ilari ‚Ziigmund‘ Sahamies $-805.555

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben