Neue Poker Casting Show: Wer wird Germany’s next Pokerstar 2011?

Tolle Nachrichten für Deutschlands Pokerfans: 2011 wird Germany’s next Pokerstar gesucht! Die Münchner Produktionsfirma Redseven Entertainment (ProSiebenSat.1 Media AG) bastelt an Deutschlands 1. Poker Casting Show, um den neuen Star am Pokerhimmel zu finden. Der Gewinner der Show bekommt 100.000 Euro für den Start seiner Pokerkarriere und kann aus seinem Hobby (s)einen Beruf machen. Das ist wie ein Touchdown beim Football!

Poker-Profis und Experten werden in die Show eingebaut und unterstützen die Teilnehmer. Weitere Details wollte die Produktionsfirma nicht verraten. Macht nichts: Nach Informationen von Hochgepokert, wird der Sieger in elf TV-Shows und bei einer zweiwöchigen Reise nach Las Vegas ermittelt. PokerStars.de vergibt vier Plätze für die Teilnahme an der Casting Show in einer Freerollserie.

Wer glaubt, dass er das Zeug zum Profi hat und mindestens 18 Jahre alt ist, der kann sich bis zum 10. Januar 2011 bei Redseven für die Poker Casting Show bewerben. Und so geht’s: Einen Bewerbungsbogen ausfüllen, ein Porträt- und ein Ganzkörperfoto (in Farbe versteht sich) auf CD-Brennen und ein Bewerbungsvideo drehen. Alles in einen Briefumschlag stecken und ab damit zur Post. Oder per E-Mail an show@redseven.de senden. Dann heißt es warten, hoffen, bangen. Mit etwas Glück, ist man dabei. Am Ende wird einer jubeln! Hier geht es zu den Infos und Bewerbungsunterlagen zur 1. Poker Casting Show.

In Australien lief 2009 eine Reality Game Show mit dem Titel The Poker Star. Nicht ausgeschlossen, dass in Deutschland ein ähnliches Format auf den Bildschirm kommt. Elf Amateure traten bei „The Poker Star“ gegeneinander an. Es ging um $100.000 und die Teilnahme an vier internationalen Pokerevents. PokerStars Pro Joe Hachem schlüpfte in die Rolle des Mentors. Hier ein Vorgeschmack …

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben