Neue Pokercastingshow auf Pro7

Castingshows erfreuen sich ja seit Jahren einer ungebrochenen Beliebtheit. Alle paar Monate sucht Deutschland der Superstar, das Supertalent oder die nächsten Popstars und das Publikum fiebert mit. Ab 30 März bekommen auch endlich wir Pokerspieler unsere eigene Casting Show. Dann startet nämlich auf Pro7 die lang erwartete Pokercastingshow „Das PokerStars.de Ass“.

Elf Folgen lang wird dort immer mittwochs ab 00h15 Deutschlands nächster PokerStar gesucht. Und weil es beim Pokern bekanntlich hauptsächlich ums Geld geht, erwartet diesen zukünftigen Star ein richtig dicker Preis: Der Sieger bekommt nämlich 100.000 Euro plus die Teilnahme an der EPT Berlin. Für die Kandidaten reicht es jedoch nicht, ein einfaches Sit and Go oder Ähnliches zu gewinnen. Sie werden auf Herz und Nieren geprüft.

Dafür sorgt unter anderem die hochkarätig besetzte Jury rund um PokerStars Pro Sandra Naujoks, Schauspielerin und Hobby-Pokerspielerin Sophia Thomalla und Poker-Manager Thomas Lamatsch. Diese drei werden ein ganz genaues Auge auf die Kandidaten werfen und am Ende bestimmen, wer der glückliche Gewinner sein wird. Wir sind besonders gespannt darauf, wer von den Dreien wohl die Rolle des „bad cop“ a la Dieter Bohlen übernehmen wird.

Welche Aufgaben auf die Kandidaten genau zukommen werden, wurde natürlich noch nicht verraten. Feststeht nur, dass die Show die Teilnehmer an exklusive Drehorte wie zum Beispiel nach Los Angeles oder Las Vegas führen wird. Dort müssen sie dann ihre Skills unter Beweis stellen, immer unter den Augen der strengen Jury. Laut Pressemittelung wird es dabei auch eher exotische Aufgaben geben, wie zum Beispiel Konzentrationstests während man an einem Seil von einem Hubschrauber hinunter hängt. Klingt auf alle Fälle spannend und nach einer tollen Möglichkeit, Poker weiterhin im Gespräch und in der Wahrnehmung des Mainstreams zu halten.

Update:

Aufgrund der Nachfragen: Die 18 Plätze für die Show sind bereits vergeben. Man hat allerdings noch die Chance, mit nach Las Vegas zu fliegen. Täglich finden dazu auf PokerStars Freerolls statt, bei denen man sich für das große Finale am 6. März qualifizieren kann. Der Sieger dieses Finales darf die TV-Produktion nach Las Vegas begleiten. Genauere Informationen dazu könnt ihr hier finden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben