Deutschland: Sebastian Kästner gewinnt in Wiesbaden

Im Heads-up des 100 Euro No Limit Hold’em Turniers im Casino Wiesbaden trafen gestern Abend Sebastian Kästner (Deutschland) und der Grieche Konstantin Novoa aufeinander. Beide einigten sich auf einen Deal. Der Turniersieg und ein Preisgeld von 1790 Euro gingen an Kästner (im Foto rechts). Novoa (links) bekam 1450 Euro. Jan Erlei wurde Dritter (860 Euro). Auch im Geld: Kathrin Wahl (630 Euro), Melki Safar (510), Jochen Rahmer (460). Insgesamt verbuchte Turnierdirektor Franco di Martino 57 Teilnehmer.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben