PokerStars: Erster Spieler erreicht Supernova Elite Status 2011

Wow, das ging ja schnell. Das neue Jahr ist gerade mal zwei Monate alt und schon hat auf PokerStars der erste Spieler den Supernova Elite Status erreicht. Andrew „azntracker“ Li schaffte in acht Wochen das, was manchen normalsterblichen Pokerspielern in acht Jahren nicht gelingen würde, nämlich eine Million Vip Player Points zu erspielen.

Eigentlich hätte man dazu ein ganzes Kalenderjahr Zeit, doch Li hatte es um einiges eiliger. Wenig überraschend stellt dies einen neuen Rekord dar. Bis jetzt war der PokerStars Team Online Spieler George „Jorj95“ Lind der schnellste Supernova Elite aller Zeiten gewesen, er hatte dazu aber ganze drei Wochen länger gebraucht, als Andrew Li.

Ein jeder, der selbst viel Poker spielt, kann sich mit Sicherheit vorstellen, wie schwierig es ist, in dieser kurzen Zeit so viele Player Points zu generieren. Li, ein Sit and Go Spezialist, spielte dazu an 50 von 59 Tagen dieses Jahres, meistens 40 SnGs zugleich und erlebte dabei alle Höhen und Tiefen eines Grindingmarathons. Auf Tage mit Gewinnen von bis zu $12.732, folgten Verluste von bis zu $17.511. Insgesamt hat Li an 14.183 High Stakes Sit and Gos teilgenommen und dabei einen ROI von genau 0 Prozent erzielt. Um dies alles zu erreichen, musste er laut eigenen Angaben 1,1 Millionen Mal auf seiner Maus left clicken und hatte während dieser acht Wochen kein einziges Mal Sex mit einer Frau. Wie oft er den allerdings sonst hat, verschwieg azntracker. Dafür berichte er in seinem Blog, dass ihm seine Mutter in dieser Zeit einmal die Haare geschnitten hat.

Lis schärfster Konkurrent um den Status des ersten SuperNova Elite Spielers 2011 war übrigens niemand Geringeres als Viktor „Isildur“ Blom. Blom spielt seit Anfang des Jahres bekanntermaßen wie ein Besessener die 5k SnGs und war dadurch azntracker praktisch die ganze Zeit über dicht auf den Fersen. So dicht, dass Li Blom sogar in einem Chat durch die Blume fragte, ob er es nicht ein wenig ruhiger angehen lassen könnte. Da Blom dies allerdings nicht tat, blieb Li nur eine Option: noch mehr zu spielen. Dadurch gelang es ihm schlussendlich auch, noch vor Isildur den Status zu erreichen.

Auf seinem Blog schreibt Andrew „azntracker“ Li über das Gefühl, der erste Spieler zu sein, der sich innerhalb von acht Wochen den Supernova Elite Status erspielen konnte:

„Es ist sehr ähnlich wie das Gefühl, das ich hatte, kurz nachdem ich im College eine wichtige Klausur geschafft habe – ich würde es als „gedämpften Jubel“ bezeichnen. Ich werde jetzt nicht durchdrehen vor Freude, aber ich bin verdammt froh darüber, es endlich geschafft zu habe.“

Man kann sich ob dieser Worte die rauschende Party, die Li anlässlich dieses Rekordes schmeißen wird, schon richtig vorstellen … In den nächsten Tag plant der Grinder es ein wenig ruhiger angehen zu lassen und freut sich schon darauf, nicht rund um die Uhr pokern zu müssen.

Die Gedanken von Götz Schrage zum Supernova Elite Status kann man hier lesen …

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben