WPT LA Poker Classic: Gregory Brooks gewinnt, El Matador Dritter

Die Entscheidung beim Main Event der WPT LA Poker Classic (Buy-In: 10.000 US-Dollar) im Commerce Casino ist gefallen. Carlos „El Matador” Mortensen, der als Chipleader an den Final Table ging, hat sich den Titel nicht sichern können. Auch nicht Vivek Rajkumar, der fast während des gesamten Turnierverlaufs in einer Spitzenposition zu finden war. Gregory Brooks ist der Sieger. Nebenbei gab es für den US-Amerikaner ein Preisgeld in Höhe von 1.654.120 US-Dollar. Darryll Fish, der als Erster an die Rails befördert wurde, kassierte für seinen Abgang $235.350. Carlos Mortensen gelang mit dem 3.Platz erneut eine Top-Platzierung bei einem WPT Event. Vivek Rajkumar, ebenfalls sehr erfolgreich bei Turnieren der World Poker Tour, beendete die LA Poker Classic auf dem 2.Platz ($908.730).

[cbanner#2]

Die Payouts am Finaltisch der LA Poker Classic:

1. Gregory Brooks, $1.654.120
2. Vivek Rajkumar, $908.730
3. Carlos „El Matador“ Mortensen, $640.680
4. Amir Lehavot, $421.680
5. Steve Gross, $304.000
6. Darryll Fish, $235.350

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben