Bad Oeynhausen: B.O. Sunday endet mit Deal

Das B.O. Sunday (Buy-In: 100 Euro) im Casino Bad Oeynhausen wurde am Sonntag durch einen Deal entschieden. Im Heads-up einigten sich Philipp Lütkemeier und Horst Glatzel.

Lütkemeier wurde zum Sieger erklärt und bekam 1.450 Euro. Glatzel erhielt 960 Euro. Für das No Limit Hold’em Turnier hatten 42 Spieler gemeldet.

Am kommenden Sonntag findet erneut ein B.O. Sunday statt. Das Buy-In beträgt wie immer 100 Euro (zuzüglich 10 Euro Fee und Casino-Eintritt). Das Turnier beginnt um 15 Uhr, Check in ist um 14 Uhr. Jeder Spieler startet mit einem Stack von 6.000 Chips.

Payouts:

1. Philipp Lütkemeier, 1.450 Euro
2. Horst Glatzel, 960 Euro
3. Sascha Isensee, 710 Euro
4. Stefan Petri, 500 Euro
5. Heiko Schink, 330 Euro
6. Hedwig Liemke, 250 Euro

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben