Die Hausaufgabe: Quotenvergleich!

Neben dem Studieren der Statistiken ist der Quotenvergleich wohl die wichtigste Hausaufgabe eines erfolgreichen Sportwetters. Große Quotensprünge, wie noch vor einigen Jahren, sind mittlerweile eher die Seltenheit geworden. Mittlerweile arbeite fast jeder Sportwettenanbieter mit Betradar, einer Software die es dem User erlaubt sämtliche Quoten aller User einzusehen und sich dementsprechend zu positionieren. Trotzdem bewerten die Buchmacher natürlich die einzelnen Spiele immer anders.

Fällt bei Bayern zum Beispiel Arjen Robben durch Krankheit aus, wirkt sich das natürlich auf die Quote aus. Manche Anbieter reagieren schneller als andere, manche auch gar nicht auf solche Ereignisse. In unseren Berichten haben wir bisher absichtlich randommäßig Quoten der bekannteren Buchmacher ausgewählt um Euch somit zu zeigen, wie unterschiedlich diese doch sein können. Bei Einzelspielen mag es nun nicht ins Gewicht fallen, ob die Quote bei 1,65 oder 1,67 steht.

In der Kombination mehrerer Spiele haben diese kleinen Unterschiede aber schon große Auswirkungen. In unserem aktuellen Tipp des Tages sind die Unterschiede bereits bei 3 verglichenen Anbietern deutlich. Bei einem Einsatz von 20,- Euro ergeben sich hier Differenzen von bis zu 4,80 Euro im Gesamtgewinn. Also nahezu 25% des Grundeinsatzes


[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben