Bellagio veranstaltet Super High Roller Event

Ein alternativer Titel für diese News hätte vielleicht „Nicht noch ein Super High Roller Event“ lauten können, wobei dies dann doch fast ein wenig zu negativ gewesen wäre. Jedenfalls wurde nun das nächste Turnier für die Spieler mit der ganz dicken Brieftasche und dem ganz aggressiven Bankrollmanagement angekündigt.

Es wird vom 18. bis zum 19. Mai im berühmten Bellagio Casino in Las Vegas stattfinden und das stolze Buy In von 100.000 Dollar haben. Das Casino mit den spektakulären „Springbrunnen“ ist bekanntlich einer der Lieblingsorte der High Roller, schließlich beheimatet es den legendären Bobby`s Room, wo ja die teuersten Pokerpartien diesseits von Macao laufen.

Das Super High Roller Event des Bellagios wird im Rahmen der WPT World Championship vom 14. bis zum 20. Mai über die Bühne gehen und dürfte daher auf jeden Fall den ein oder anderen bekannten Namen anziehen. Wenig überraschend hat der König der Super High Roller Erik Seidel bereits seins Teilnahme an dem Event angekündigt. Erst kürzlich hatte der Team Full Tilt Pro ja in einem Interview bekannt gegeben, in Zukunft eventuell gar keine Events mit „niedrigen“ Buy Ins mehr spielen zu wollen, da sich dies seiner Meinung nach nicht mehr wirklich lohnt. Außerdem hoffte er, dass auch die WSOP bald ein Event jenseits der 100.000 Dollar anbieten würde. Bis jetzt hat die WSOP noch nichts Derartiges angekündigt. Dafür gab die WSOP bekannt, ab diesem Jahr auch ein Strip Poker Bracelet Event zu veranstalten, was sich dann aber leider, oder vielleicht eher zum Glück, als Aprilscherz erwies.

[cbanner#2]

Neben Erik Seidel haben auch bereits Justin „BoostedJ“ Smith und Dan Shak ihre fixe Teilnahme an dem Turnier im Bellagio angekündigt und man darf gespannt sein, wer von den üblichen Super High Rollern noch so sein Glück versucht. Für die Vielspieler dürfte der Mai aber jedenfalls ein ausgesprochen teurer Monat werden, vor allem in Las Vegas. Neben dem Super High Roller Event im Bellagio ($100k) steht im Wonnemonat ja auch noch die WPT Championship ($25k) und der Auftakt von Full Tilts Onyx Serie ($100k) auf dem Programm. Wem das noch nicht reicht, der könnte dazwischen auch noch schnell per Privatjet (was sonst?) nach Madrid jetten und dort sowohl am EPT Grand Finale High Roller (€25k), als auch am EPT Grand Finale Main Event (€10k) vom 7. bis 12. Mai teilnehmen, wobei er bei letzterem dann allerdings nicht länger als bis Tag 3 spielen dürfte, da sich sonst das Onyx Ding nicht mehr ausgeht. Man könnte sich mit dem Geld aber auch einen Bentley Continental GT Speed (€205k) kaufen, oder unglaubliche 100.000 Hektar Regenwald (laut WWF 1ha=2€) retten.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben