EPT San Remo: Das war Tag 1a

Mit über zwei Stunden Verspätung begann gestern die EPT San Remo und das obwohl mit 438 Spielern fast 150 Teilnehmer weniger als im Vorjahr in den ersten Tag des Events starteten. Trotz des kleineren Feldes wimmelte es gestern im italienischen Kurort nur so von bekannten Spielern. Speziell die Deutschsprachigen traten mit einer ausgesprochen breit aufgestellten Phalanx auf, deren Reihen sich aber leider bis zum Ende des Tages deutlich lichteten.

Ins Rennen gingen unter anderem Dominik Nitsche, MyBet Pro Tobias Reinkemeier, die Full Tilt Pros Markus Lehmann und Erich Kollmann, Heinz Kamutzki, Benny Spindler, Daniel Drescher, Konstantin Bücherl, Michael Eiler, Giuseppe Pantaleo, Thorsten Schäfer, Manig Löser, Alexander Debus und jeden Menge weitere bekannte Gesichter. Für die meisten von ihnen war an Tag 1a aber leider auch schon wieder Schluss. Verabschieden mussten wir uns unter anderem von Dominik Nitsche, Thorsten Schäfer, Benny Spindler, Daniel Drescher, Giuseppe Pantaleo, Michel Eiler, Markus Lehmann und Manig Löser, die sich dabei aber in guter Gesellschaft befanden. Denn auch von den internationalen Stars durften viele gleich an Tag 1a wieder ihren Platz räumen. So zum Beispiel Viktor Blom, Arnaud Mattern, Sami „larsluzak“ Kelopuro, JP Kelly, Alessio Isaia und Joao Barbosa.

So gar nicht ihrem Ruf wurden gestern dafür die Italiener. Sagt man ihnen doch nach, zu den größten Donks Europas zu gehören, bestätigte sich wieder einmal, dass nationale Vorurteile meistens nicht der Wahrheit entsprechen. Denn unter den 211 Überlebenden befinden sich jede Menge Italiener, was nicht daran liegt, dass eben viele bei ihrer Heim-EPT angetreten sind. Nicht wenige berichteten nämlich, dass die meisten der sonst so wilden Südländer es in diesem Jahr an den Tischen um einiges überlegter angehen ließen. Für die Chiplead hat es aber trotzdem nicht gereicht, die hält nämlich mit Leonid Bilokur ein Russe mit 187.900 Chips. Bester Deutscher ist Alessandro Laubinger auf Rang 53…

Mehr Infos zum Tage, sowie jede Menge Interviews könnt ihr wie immer in der aktuellen PokerToday Sendung finden. Viel Vergnügen!

Hier noch die Top 10 an Chips plus die deutschsprachigen Spieler:


NameCountryChips
Leonid BilokurRussia187.900
Aleksey ZharkoUkraine178.400
Fabrizio CataldiUruguay163.900
Ivan KudriavtcevRussia163.100
Alessio PiantaItaly157.500
Stephen LeonardAustralia147.800
Arnaldo PetinoItaly147.200
Kimmo KurkoFinland145.500
Ramzi JelassiSweden143.400
Andras NemethHungary142.100
Stefan HuberSwitzerland116.700
Florian SchlepsAustria84.500
Max HeinzelmannGermany78.200
Max LehmanskiGermany63.800
Erich KollmannAustria60.300
Andre KlebanovGermany57.000
Lothar MeierGermany47.500
Rainer EmdeGermany46.200
Manuel BlaschkeAustria35.200
Pierre MayGermany33.700
Konstantin BucherlGermany25.400

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben