Studentinnen aufgepasst – Strip Blackjack erhöht die Chancen auf eine Schwangerschaft

Unsere Leser wissen, dass Hochgepokert keine Kosten und Mühen scheut, um hinter die Kulissen zu blicken. Und auch wenn wir uns unbeliebt bei der Obrigkeit machen, hier wird knallhart ermittelt … Oder auch mal einfach im Netz gesurft und euch eine lustige Fundsache präsentiert.

Unsere Kollegen von BlackJackChamp.com haben sich mächtig ins Zeug gelegt und anscheinend Beweise gefunden, dass Strip Blackjack zu einer höheren Quote von Schwangerschaften bei Studentinnen führt!

Strip Blackjack ist nämlich der neuste Renner an Universitäten in den USA, Australien und England. Und wo nackte angetrunkene Studenten zusammen sind, wird es auch schnell etwas intimer. Im Skandalreport von BlackJackChamp gesteht ein Student im sechsten Semester, dass er schon so manchen Strip Black Jack Abend organisiert hat.

Hey, das ist wie Fisch aus einer Tonne angeln, oder besser gesagt, Meerjungfrauen in der Tonne.“ Aber nur auf ein schnelles Sexabenteuer sind ‚Mike‘ und seine Freunde nicht aus. Es geht nämlich um Geld. Laut Angaben des Zeugen, werden die Strip Blackjack Abende gefilmt und an Sexseiten vertickt. Aufgelockert werden die Mädels mit Alkohol, und sobald die ersten Hüllen gefallen sind, wird es dann auch schon recht bald etwas anzüglicher und die Karten spielen eine untergeordnete Rolle.

Die Regeln für diese Schmalspurorgie sind denkbar einfach. Immer wenn jemand gegen den Dealer verliert, muss er ein Kleidungsstück ablegen und ein Glas mit Alkohol  kippen. Trifft man ein Black Jack, gibt es eine Runde Wahrheit oder Pflicht. „Und bevor man es merkt, passiert es einfach.“ so Mike im exklusiven Interview mit BlackJackChamps.

[cbanner#2]

Ob tatsächlich ein Zuwachs von Schwangerschaften bei Studentinnen vorliegt, legt der Bericht nicht dar. Allerdings warnt Hochgepokert ausdrücklich davor, dass man sich nicht mit Fremden, seien es auch Kommilitonen, einfach so hemmungslos besaufen und dabei ausziehen sollte. Vor allem wenn man eine attraktive Frau ist.

Ob es einen ähnlichen Skandal auch im bisher seriösen Milieu des Strippokers gibt, ist bisher unbekannt. Allerdings sitzt die Hochgepokert Redaktion schon seit Stunden an den Rechnern und sieht sich Videos an, die mit den Suchbegriffen „Drunken Girls“ und „Strippoker“ gefunden wurde. Sicher ist sicher!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben