SCOOP: Sami Kelopuro gewinnt – ‚Tagult‘ Zweiter aber mit dem dicksten Scheck

Vorbei, Schluss, Aus, Ende. Die Spring Championship of Online Poker 2011 ist vorbei. Die Bilanz nach 114 gespielten Turnieren kann sich für die deutschsprachigen Grinder sehen lassen, auch wenn am Ende kein Sieg mehr rausgesprungen ist.

Gestern ging es bei den letzten beiden Events in Tag 2 und überall gab es noch Grinder aus unserer Region. Im $215 6-max schaffte es marquitos74 ($85.315) aus der Schweiz bis in das Heads-up, musste sich jedoch dort filthyfish ($117.025) aus Norwegen geschlagen geben. Praetoriani ($40.015) aus Österreich verpasste mit Rang vier nur knapp das Treppchen.

Im 6-max für die High Roller schaffte es Hagbart55 ebenfalls bis in das Heads-up, doch wie schon im Medium-Turnier sollte es nichts mit dem Sieg werden. Der Deutsche darf sich jedoch über $156.240 freuen, sodass die Niederlage gegen hahila ($212.040) wohl bald vergessen ist.

Richtig üppige Payouts gab es natürlich beim Main Event. Im kleinen Turnier schafften es SeriouzFox (5./$58.737) und vossiman (4./$75.519) bis an den Final Table und im Medium-Turnier gehörten merkurstar (8./$36.322,50), philbort (6./86.422,50) sowie shalzy13 (5./112.725) zu den Finalisten.

Doch kommen wir zum $10.300 Main Event und den ganz dicken Schecks. Der Min-Cash im Finale lag bei $66.500 und auf den Sieger warteten mehr als $735.300. Doch soweit kam es dann nicht, denn die letzten fünf Spieler einigten sich auf einen Deal.

Tagult erhielt hierbei den größten Anteil, denn der Deutsche hielt zu diesem Zeitpunkt mit 1,1 Millionen an Chips die Führung. Shorty altiFC erhielt fast $370.000 zugesichert, was auch kein schlechter Schnitt ist.

Tagult $540.125,82
Lrslzk $454.691,09
danskemann $430.002,05
StigR $390.000,00
altiFC $369.581,05

Gespielt wurde dann noch um $50.000, den Sieg und die Champions Uhr. Dieses Extra ging dann an  Sami Kelopuro. Der Finne setzte sich im Heads-up gegen Tagult durch und krönte sich damit zum Sieger.

Das Duell der beiden zog sich über 90 Minuten hin. Lrslzk hatte zunächst eine Führung von 2,3:1 und baute diese auch noch aus. Doch Tagult gelang es zurückzuschlagen und plötzlich lagen beide wieder auf Augenhöhe. In der letzten Hand bekam der Deutsche Kings gedealt und Kelopuro erhielt AsQc. Nach dem 5-Bet-Push des Finnen callte Tagult preflop und das Board wurde gedealt. Die erste Karte war direkt ein Ace und das Board lief ohne Hilfe für den Deutschen aus.

1: Lrslzk (Finland), $504.691,09
2: Tagult (Germany), $540.125,82
3: StigR (Norway), $390.000,00
4: altiFC (Germany), $369.581,04
5: danskemann (Norway), $430.002,05
6: 810ofclubs (United Kingdom), $167.200,00
7: GotURead (Netherlands), $129.200,00
8: el_klonkador (Sweden), $91.200,00
9: HN Kakaroto (Uruguay), $66.500,00


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben