Las Vegas Nosebleed Games – Cochrane muss zahlen

Während die World Series of Poker vor sich hin brummt, gibt es natürlich wie jedes Jahr auch massig Action an den Cash Game Tischen. Neu ist lediglich, dass die High Roller in diesem Jahr direkt im Rio’s bleiben und sich das größte Spiel der Stadt nicht im Aria oder Bellagio abspielt.

Wie wir bereits berichteten, gibt es derzeit ein äußerst spannendes Pot-Limit Omaha Spiel mit Blinds in Höhe von $1.000/$2.000/$4.000. Die Informationen dringen nur spärlich nach draußen und lediglich via Twitter oder in Foren äußern sich hin und wieder einige der Beteiligten.

Gavin Cochrane gehört zu ihnen und der Brite berichtet, dass es für ihn nicht so gut lief. Bei 2+2 postete der High Stakes Regular, dass er einen $270.000 Pot abtreten musste. Am Turn [4x][6x][8x][9x] (zweimal Herz, zweimal Pik) gingen die Stacks rein und Cochrane hielt [Jx][7x][6x]-X samt Flushdraw. Der Heart-Flush kam auch, doch sein Gegner kassierte den Pot mit Ah5h-XX und Cochrane war ziemlich gefrustet.

Tja, ich habe einen 270K Pot im Rio verloren, was glaube ich der größte Pot war, den ich jemals gespielt habe. Und ich hasse euch alle.“ so der junge Brite. Cochrane spielt im Internet unter dem Nick ‚gavz101‘ und hat dort schon über eine Million Gewinn an den Cash Game Tischen gemacht. Ein Finanzpolster, das ihm jetzt wohl zugutekommt.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben