Wochenendanalyse by Dimitri

Venezuela – Mexico 12. Juni 5.00 Uhr MEZ

Ort: ungewiss, auf Weltfussball.com steht nichts, auf bwin steht neutraler Ort, auf anderen Seiten steht Estadio Pueblo Nuevo in Venezuela
Ort wird bei Bekanntwerden nachgereicht
Zunächst einmal möchte ich noch auf meinen vorletzte Analyse hinweisen. Cruzeiro – Fc Santos, Brasilien Serie A. Nochmal durchlesen, war ein Frühchen wegen zu erwartender fallender Quoten.
Heute haben wir eine Besonderheit. Venezuela, die zwar nicht zu den Topmannschaften gehören aber Tore schießen können. Ich weiß ich weiß ihr nagelt mich jetzt fest auf das Spiel Venezuela gegen Spanien, wo ich schon denselben Tip abgegeben habe. Das Spiel ist 0:3 ausgegangen mit zwei ganz frühen Toren von Spanien und Venezuela hat es nicht geschafft ein Tor zu schießen. Doch ganz ehrlich ich habe das Spiel komplett gesehen. Venezuela hatte gefühlte 15 Chancen davon 3-4 klare Torchancen, die Sie einfach nicht genutzt haben. Meine Analyse war schon ganz in Ordnung nur fehlte der Torjubel nach dem geglückten Abschluss. Das Spiel hätte 2:3 ausgehen können.

Venezuela

Jetzt versuche ich es nochmal. Zu Venezuela ist alles gesagt. Bitte lest nochmal meine Venezuela – Spanien Analyse vor ein paar Tagen nach.

Mexico

Wir haben eine doppelte Besonderheit. Zum einen tummelt sich Mexico auf dem Gold Cup in den USA. Dort haben Sie gegen El Salvador und gegen Kuba jeweils 5:0 gewonnen. Sie können also Tore schießen. Doch gleichzeitig findet innerhalb der Spieltage des Gold Cups ein Freundschaftsspiel statt gegen Venezuela. Obwohl Sie am 12 Juni schon das nächste Spiel haben gegen Costa Rica im Gold Cup. Dieses Doppelspiel und die Mannschaftsaufstellungen sind mir egal. Bei Südamerikanischen Mannschaften geht es immer offensiv zur Sache. Mexico kann Tore schießen, Venezuela kann Tore schießen und die Quote ist in Ordnung mit 1,70-1,90 für „beide Teams schießen ein Tor im Spiel“.
Zum anderen gibt es aber unschöne Nachrichten über die Mexikaner. Gleich 5 Dopingproben waren positiv. 5 Stammspieler durften nach Hause gehen. Davon ein Torwart. Sie alle sind positiv auf Clenbuterol getestet worden. Torwart Guillermo Ochoa, Francisco Javier Rodríguez vom PSV Eindhoven, Edgar Dueñas, Antonio Naelson und Christian Bermúdez in den USA ihre Koffer packen und in die Heimat zurückkehren. Ob Sie jetzt im Freundschaftsspiel spielen werden, oder ob sie gesperrt sind davon ist nicht die Rede.
Mexico wird bei den Buchmachern als Favorit gehandelt. Die Ungewissheit was mit dem Doppelspiel ist und mit den Dopingsündern lässt es nicht zu den 1 X 2 Markt zu tippen.
Aber ich sehe einen großen Value in dem folgenden empfohlenen Tip, weil beide Mannschaften torfreudig sind:

Viel Erfolg

Dimitri

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben