World Poker Tour bald in Slowenien

Die World Poker Tour kündigte jüngst einen neuen Tourstopp in Osteuropa an: Von 17. bis 21. Juli wird man im slowenischen Casino Pororoz die bisherige Tour um einen weiteren Halt erweitern. Das €3,000+€300 Main Event wird somit gleich nach der diesjährigen WSOP das erste große Major-Turnier werden, welches internationale Pros anlocken wird. Das Event hat bereits die erste Befürwortung seitens des lokalen Touristenbüros bekommen und wird darüberhinaus in Kooperation mit der italienischen Seite GoldBet.com präsentiert.

Der Veranstaltungsort Portoroz, auch bekannt als „Klein Venedig“ ist eines der traditionsreichsten Casinos in Slowenien, gelegen im Südwesten des Golf von Triest. Hier blickt man auf langjährige Erfahrungen als Gastgeber internationaler Pokerturniere zurück. Das Event wird eines der ersten WPT Stopps in Europa sein, welches nicht von PartyPoker direkt unterstützt wird. Die Seite verspricht jedoch, sehr viele Onlinequalifikanten und Profispieler nach Slowenien zu schicken.

[cbanner#2]

Einer davon wird auch Tony G. sein, welcher kürzlich verlauten ließ, dass er die diesjährige WSOP auslassen werde. Der Pokerrüpel hat über seine Seite Pokernews folgende Nachricht verbreitet: „Dieses Turnier wird ein sehr italienisches werden, mit ein paar dazugeschossenen slowenischen Spielern. Dieser Ausblick macht mich sehr hungrig. Ich freue mich darauf, in Slowenien zu spielen: Ich werde eine ganze Armee an Spielern mitbringen, von denen einer –falls nicht ich– das Turnier ganz sicher gewinnen wird!“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben