WSOP: Tag 1 von Event #38 beendet

Nach zehn langen Levels ist Tag 1 des $1,500 No-Limit Hold’em Events Geschichte. Ursprünglich sind 2.192 Spieler gestartet, um nach der begehrten Siegprämie von über $540.136 zu trachten. Dass viele Kontrahenten hier eher auf Sieg anstatt auf Erreichen der Geldränge spielen, zeigt die Zahl der Überlebenden: Ledglich 320 Spieler werden in Tag 2 starten. Darunter befinden sich noch Pokerschwergewichte wie Jonathan Duhamel (13.500 Chips), Melanie Weisner (55.600 Chips), Sam Trickett (45.300 Chips) sowie Justin „Boosted J“ Smith, der 32.300 Chips hält.  Nicht mehr dabei sind Tom Dwan, Matt Affleck, Liv Boeree, Elky, Antonio Esfandiari sowie Dennis Phillips. Tagesführender mit 133.600 Chips ist Jon Spinks, gefolgt von Gabriel Aleria (122.800 Chips) und David Rounick (121.100 Chips).

Aus deutschsprachiger Sicht ist der beste Spieler Jürgen Wenigwieser auf Platz 151. Sebastian Ruthenberg schaffte es auf Rang 178. Julian Herold ist derzeit 272 im Count. Heute startet Tag 2 mit Level 11 bei Blinds von 500/1.000 und einer 100er Ante. Die Geldränge werden ab Platz 216 erreicht, wobei der der Min-Cash $3.018 beträgt.

[cbanner#2]

Hier eine Auswahl der Chipcounts:

Jon Spinks

133,600

Gabriel Aleria

122,800

David Rounick

92,000

Dustin Dorrance-Bowman

82,000

Bryan Devonshire

68,800

Robert Cheung

62,200

Melanie Weisner

55,600

Metin Kose

48,000

Sam Trickett

45,300

Jeff Watterworth

44,000

Aaron Massey

40,500

Matt Woodward

38,000

Justin Smith

30,200

Jeff Blenkarn

30,200

Sean Getzwiller

28,000

Ricky Fohrenbach

26,000

Jay Kinkade

26,000

Svetlana Gromenkova

20,000

Jay Tallman

20,000

Jason Wheeler

18,500

Bernard Lee

17,500

Phil Collins

14,200

Jonathan Duhamel

13,500

Cliff Lee

13,500

Ali Eslami

8,500

Bryan Paris

6,500

Jeff Madsen

6,500


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben